Sie können Thin-bereitgestellte Speicher-Arrays mit ESXi verwenden.

Herkömmliche LUNs, die Arrays dem ESXi-Host präsentieren, sind Thick-bereitgestellt. Der gesamte physische Speicherplatz, der zum Stützen einer jeden LUN benötigt wird, wird im Voraus zugeteilt.

ESXi unterstützt auch Thin-bereitgestellte LUNs. Wenn eine LUN Thin-bereitgestellt ist, meldet das Speicher-Array die logische Größe der LUN, die möglicherweise größer als die echte physische Kapazität ist, die diese LUN stützt.

Ein VMFS-Datenspeicher, den Sie auf der Thin-bereitgestellten LUN bereitstellen, kann nur die logische Größe der LUN erkennen. Wenn das Array beispielsweise 2 TB Speicherkapazität meldet, während in Wirklichkeit das Array nur 1 TB Speicherkapazität bereitstellt, geht der Datenspeicher davon aus, dass die Größe der LUN 2 TB beträgt. Während der Datenspeicher anwächst, kann er nicht feststellen, ob die tatsächliche Menge des physischen Speichers noch ausreicht.

Wenn Sie jedoch „Storage APIs - Array Integration“ verwenden, kann sich der Host mit dem physischen Speicher integrieren und somit die zugrunde liegenden Thin-bereitgestellten LUNs und deren Speichernutzung erkennen.

Mithilfe der Thin-Provision-Integration kann der Host diese Aufgaben durchführen:

  • Überwachen der Nutzung des Speicherplatzes auf Thin-bereitgestellten LUNs, um zu verhindern, dass der physische Speicherplatz aufgebraucht wird. Während der Datenspeicher anwächst oder wenn Sie Storage vMotion zum Migrieren von virtuellen Maschinen auf eine Thin-bereitgestellte LUN verwenden, kommuniziert der Host mit der LUN und warnt Sie vor Verletzungen des physischen Speicherplatzes und vor Speicherplatzknappheit.

  • Informieren des Arrays über den Speicherplatz des Datenspeichers, der freigegeben wird, wenn Storage vMotion Dateien löscht oder aus dem Datenspeicher entfernt. Das Array kann dann die freigegebenen Speicherblöcke zurückgewinnen.

Anmerkung:

ESXi unterstützt das Aktivieren und Deaktivieren von Thin Provisioning auf einem Speichergerät nicht.

Anforderungen

Zur Verwendung der Thin Provisioning-Berichtsfunktion müssen der Host und das Speicher-Array die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • ESXi Version 5.0 oder höher.

  • Das Speicher-Array verfügt über die entsprechende Firmware, die T10-basierte „Storage-APIs - Array Integration“ (Thin Provisioning) unterstützt. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Speicheranbieter oder sehen Sie in der Hardwarekompatibilitätsliste nach.