Wenn Sie einen Datenspeicher unmounten, bleibt dieser intakt, er wird jedoch von den von Ihnen angegebenen Hosts nicht mehr angezeigt. Der Datenspeicher wird weiterhin auf anderen Hosts angezeigt, auf denen er gemountet bleibt.

Vorbereitungen

Stellen ggf. Sie vor dem Unmounten von Datenspeichern sicher, dass die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Es dürfen sich keine virtuelle Maschinen im Datenspeicher befinden.

  • Der Datenspeicher wird nicht von Speicher-DRS verwaltet.

  • Storage I/O Control für diesen Datenspeicher ist deaktiviert.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Führen Sie während des Unmountens keine Konfigurationsvorgänge aus, die E/A-Datenspeichervorgänge zum Ergebnis haben könnten.

Anmerkung:

Stellen Sie sicher, dass der Datenspeicher nicht für vSphere HA-Taktsignale verwendet wird. vSphere HA-Taktsignale verhindern das Unmounten des Datenspeichers nicht. Wenn jedoch der Datenspeicher für das Taktsignal verwendet wird, kann das Unmounten des Datenspeichers dazu führen, dass der Host ausfällt und eine aktive virtuelle Maschine neu gestartet wird.

Prozedur

  1. Gehen Sie im vSphere Web Client-Navigator zu vCenter-Bestandslisten > Datenspeicher.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Datenspeicher und wählen Sie Datenbank unmounten.
  3. Wenn der Datenspeicher gemeinsam genutzt wird, geben Sie an, welche Hosts nicht mehr auf den Datenspeicher zugreifen sollen.
  4. Bestätigen Sie, dass Sie den Datenspeicher unmounten möchten.

Ergebnisse

Nachdem Sie einen VMFS-Datenspeicher von allen Hosts ungemountet haben, wird der Datenspeicher als inaktiv markiert. Wenn Sie einen NFS- oder virtuellen Datenspeicher von allen Hosts unmounten, wird er in der Bestandsliste nicht mehr angezeigt.

Nächste Maßnahme

Wenn Sie den VMFS-Datenspeicher im Zuge eines ordnungsgemäßen Verfahrens zum Entfernen eines Speichergeräts unmounten, können Sie jetzt das Speichergerät trennen, auf dem der Datenspeicher gesichert wird. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Speichergeräte trennen.