Wenn Sie eine Kopie eines VMFS-Datenspeichers nicht neu signieren müssen, können Sie sie mounten, ohne ihre Signatur zu ändern.

Vorbereitungen

  • Führen Sie eine erneute Speicherprüfung auf Ihrem Host durch, um die Ansicht der Speichergeräte auf dem Host zu aktualisieren.

  • Unmounten Sie den Original-VMFS-Datenspeicher, der dieselbe UUID hat wie die Kopie, die Sie mounten möchten. Sie können die VMFS-Datenspeicherkopie nur mounten, wenn sie nicht mit dem Original-VMFS-Datenspeicher kollidiert.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können die Signatur beispielsweise beibehalten, wenn Sie synchronisierte Kopien von virtuellen Maschinen als Teil eines Notfallplans auf einer sekundären Site unterhalten. Bei einem Notfall an der primären Site mounten Sie die Datenspeicherkopie und schalten die virtuelle Maschinen der sekundären Site ein.

Prozedur

  1. Gehen Sie im vSphere Web Client-Navigator zu vCenter-Bestandslisten > Datenspeicher.
  2. Klicken Sie auf das Symbol „Neuer Datenspeicher“.
  3. Geben Sie den Namen des Datenspeichers ein und wählen Sie, falls erforderlich, den Speicherplatz für den Datenspeicher aus.
  4. Wählen Sie „VMFS“ als Datenspeichertyp aus.
  5. Wählen Sie aus der Liste der Speichergeräte das Gerät aus, dessen Wert in der Spalte „Snapshot-Volume“ angezeigt wird.

    Der in der Spalte „Snapshot-Volume“ vorhandene Name gibt an, dass das Gerät eine Kopie ist, die eine Kopie eines vorhandenen VMFS-Datenspeichers enthält.

  6. Wählen Sie unter „Optionen für das Mounten“ die Option Vorhandene Signatur beibehalten aus.
  7. Überprüfen Sie die Konfigurationsinformationen für den Datenspeicher, und klicken Sie auf Beenden (Finish).

Nächste Maßnahme

Wenn Sie den gemounteten Datenspeicher zu einem späteren Zeitpunkt erneut signieren möchten, müssen Sie ihn zunächst unmounten.