Um die Hardwarebeschleunigung für ein neues Array zu konfigurieren, müssen Sie zwei Beanspruchungsregeln hinzufügen, eine für den VAAI-Filter und eine weitere für das VAAI-Plug-In. Damit die neuen Beanspruchungsregeln aktiv sind, definieren Sie zuerst die Regeln und laden Sie sie anschließend in Ihr System.

Vorbereitungen

Installieren Sie vCLI oder stellen Sie die virtuelle vSphere Management Assistant (vMA)-Maschine bereit. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Erste Schritte mit vSphere Command-Line Interfaces. Führen Sie zwecks Fehlerbehebung esxcli-Befehle in der ESXi Shell aus.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Dieses Verfahren ist für diejenigen Blockspeichergeräte geeignet, die keine T10-SCSI-Befehle unterstützen und stattdessen VAAI-Plug-Ins verwenden.

In dem Vorgang wird der Zielserver durch --server=Servername angegeben. Der angegebene Zielserver fordert Sie auf, einen Benutzernamen und ein Kennwort einzugeben. Weitere Verbindungsoptionen, wie z. B. eine Konfigurations- oder Sitzungsdatei, werden unterstützt. Eine Liste der Verbindungsoptionen finden Sie unter Erste Schritte mit vSphere Command-Line Interfaces.

Prozedur

  1. Definieren Sie eine neue Beanspruchungsregel für den VAAI-Filter, indem Sie den Befehl esxcli --server=Servername storage core claimrule add --claimrule-class=Filter --plugin=VAAI_FILTER ausführen.
  2. Definieren Sie eine neue Beanspruchungsregel für das VAAI-Plug-In, indem Sie den Befehl esxcli --server=Servername storage core claimrule add --claimrule-class=VAAI ausführen.
  3. Laden Sie beide Beanspruchungsregeln, indem Sie die folgenden Befehle ausführen:

    esxcli --server=Servername storage core claimrule load --claimrule-class=Filter

    esxcli --server=Servername storage core claimrule load --claimrule-class=VAAI

  4. Führen Sie die VAAI-Filter-Beanspruchungsregel aus, indem Sie den Befehl esxcli --server=Servername storage core claimrule run --claimrule-class=Filter ausführen.
    Anmerkung:

    Es müssen nur die Regeln der Klasse „Filter“ ausgeführt werden. Wenn der VAAI-Filter ein Gerät beansprucht, findet er automatisch das richtige VAAI-Plug-In, das angehängt werden muss.

Definieren von Hardwarebeschleunigungs-Beanspruchungsregeln

Dieses Beispiel zeigt, wie Sie die Hardwarebeschleunigung für IBM-Arrays mithilfe des Plug-Ins „VMW_VAAIP_T10“ konfigurieren. Verwenden Sie die folgende Befehlsfolge. Weitere Informationen zu den Befehlsoptionen finden Sie unter Hinzufügen von Multipathing-Beanspruchungsregeln.

# esxcli --server=Servername storage core claimrule add --claimrule-class=Filter --plugin=VAAI_FILTER --type=vendor --vendor=IBM --autoassign

# esxcli --server=Servername storage core claimrule add --claimrule-class=VAAI --plugin=VMW_VAAIP_T10 --type=vendor --vendor=IBM --autoassign

# esxcli --server=Servername storage core claimrule load --claimrule-class=Filter

# esxcli --server=Servername storage core claimrule load --claimrule-class=VAAI

# esxcli --server=Servername storage core claimrule run --claimrule-class=Filter