Wenn Sie ein System einrichten, das von einer Software FCoE LUN startet, installieren Sie das ESXi-Image auf der Ziel-LUN. Sie können dann Ihren Host von dieser LUN starten.

Vorbereitungen

  • Konfigurieren Sie den Option-ROM des Netzwerkadapters so, dass er auf eine Ziel-LUN zeigt, die Sie als Start-LUN verwenden möchten. Achten Sie darauf, dass Sie die Informationen über die hochfahrbare LUN haben.

  • Ändern Sie die BIOS-Startsequenz im System-BIOS auf die folgende Sequenz:

    1. Netzwerkadapter, den Sie für das Starten mit Software FCoE benutzen.

    2. ESXi-Installationsmedien.

    Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Anbieterdokumentation für Ihr System.

Prozedur

  1. Starten Sie eine interaktive Installation von der ESXi-Installations-CD/DVD.

    Das ESXi-Installationsprogramm überprüft, dass das Starten mit FCoE im BIOS aktiviert ist, und erstellt erforderlichenfalls einen virtuellen Standard-Switch für den FCoE-fähigen Netzwerkadapter. Der Name des vSwitch ist VMware_FCoE_vSwitch. Das Installationsprogramm verwendet dann vorkonfigurierte FCoE-Startparameter zum Erkennen und Anzeigen aller verfügbaren FCoE LUNs.

  2. Wählen Sie im Bildschirm Festplatte auswählen die Software FCoE LUN aus, die Sie in der Startparametereinstellung angegeben haben.

    Wenn die Start-LUN in diesem Menü nicht erscheint, vergewissern Sie sich, dass Sie die Startparameter im Option-ROM des Netzwerkadapters richtig konfiguriert haben.

  3. Folgen Sie den Eingabeaufforderungen, um die Installation abzuschließen.
  4. Starten Sie den Host neu.
  5. Ändern Sie die Startreihenfolge im System-BIOS, sodass die FCoE-Boot-LUN das erste startbare Gerät ist.

    ESXi setzt das Starten von der Software FCoE LUN fort, bis die Betriebsbereitschaft hergestellt ist.

Nächste Maßnahme

Erforderlichenfalls können Sie den VMware_FCoE_vSwitch umbenennen und ändern, den das Installationsprogramm automatisch erstellt hat. Achten Sie darauf, dass der Cisco Discovery Protocol-Modus (CDP) auf „Überwachen“ oder „Beide“ eingestellt ist.