Wenn Sie den ESXi-Host zum Starten von iSCSI einrichten, müssen Sie die iSCSI-Starteinstellungen konfigurieren.

Prozedur

  1. Wählen Sie aus dem Menü Fast!UTIL-Optionen die Option Konfigurationseinstellungen > iSCSI-Starteinstellungen aus.
  2. Bevor Sie SendTargets festlegen können, setzen Sie „Adapterstartmodus“ auf Manuell.
  3. Aktivieren Sie Primäre Startgeräteinstellungen.
    1. Geben Sie Ziel-IP und Zielport für die Zielerkennung ein.
    2. Die Felder Start-LUN (Boot LUN) und iSCSI-Name (iSCSI Name) müssen nicht ausgefüllt werden, wenn nur ein iSCSI-Ziel und eine LUN für die angegebene Adresse vorhanden sind, über die der Start erfolgen soll. Anderenfalls müssen Sie diese Felder ausfüllen, um sicherzustellen, dass der Start nicht über ein Volume oder ein anderes System durchgeführt wird. Nachdem das Zielspeichersystem erreicht wurde, werden diese Felder nach einem erneuten Prüfen ausgefüllt angezeigt.
    3. Speichern Sie die Änderungen.
  4. Wählen Sie im Menü iSCSI-Starteinstellungen (iSCSI Boot Settings) das primäre Startgerät. Zur Suche nach neuen Ziel-LUNs wird ein erneuter Prüfvorgang des HBA ausgeführt.
  5. Wählen Sie das iSCSI-Ziel.
    Anmerkung:

    Wenn mehr als eine LUN im Ziel vorhanden ist, können Sie eine bestimmte LUN-ID wählen, indem Sie nach Auswahl des iSCSI-Gerätes die Eingabetaste drücken.

  6. Öffnen Sie das Menü Primäre Startgeräteeinstellungen (Primary Boot Device Setting). Nach der erneuten Prüfung sind die Felder Start-LUN (Boot LUN) und iSCSI-Name (iSCSI Name) ausgefüllt. Ändern Sie den Wert von Start-LUN (Boot LUN) in die gewünschte LUN-ID.