ESXi unterstützt das Starten von FCoE-fähigen Netzwerkadaptern.

Wenn Sie ESXi von einem FCoE LUN installieren und starten, kann der Host einen VMware-Software FCoE-Adapter und einen Netzwerkadapter mit FCoE-Funktionen verwenden. Der Host benötigt keinen dedizierten FCoE HBA.

Sie führen die meisten Konfigurationen über die Option-ROM im Netzwerkadapter aus. Die Netzwerkadapter müssen eines der folgenden Formate unterstützen, die die Parameter über ein FCoE-Startgerät an VMkernel kommunizieren.

  • FCoE Boot Firmware Table (FBFT). FBFT ist Eigentum von Intel.

  • FCoE Boot Parameter Table (FBPT). FBPT wird von VMware für Drittanbieter definiert, um Software FCoE Boot zu implementieren.

Die Konfigurationsparameter werden im Option-ROM des Adapters festgelegt. Während einer ESXi-Installation oder einem nachfolgenden Startvorgang werden diese Parameter entweder im FBFT-Format oder im FBPT-Format in den Systemspeicher exportiert. Der VMkernel kann die Konfigurationseinstellungen lesen und diese zum Zugriff auf das Start-LUN verwenden.