Ein Speicheranbieter ist eine Softwarekomponente, die entweder von vSphere angeboten oder von einem Drittanbieter über die vSphere-APIs für Storage Awareness (VASA) entwickelt wurde. Speicheranbieter sind auf verschiedene Speicherelemente abgestimmt, darunter externe physische Speicher und Speicherabstraktionen, wie Virtual SAN und virtuelle Volumes. Speicheranbieter können auch Softwarelösungen unterstützen, wie beispielsweise über vSphere APIs für E/A-Filter entwickelte E/A-Filter.

Im Allgemeinen verwendet vSphere Speicheranbieter zum Abrufen von Informationen zur Speichertopologie, zum Status und zu Speicherdatendiensten, die in Ihrer Umgebung angeboten werden. Diese Informationen werden im vSphere Web Client angezeigt. Mit diesen Informationen können Sie leichter die richtige Entscheidung in Bezug auf die Platzierung der virtuellen Maschine treffen und Ihre Speicherumgebung überwachen.

In der Regel wird der externe Speicheranbieter auf der Speicherseite installiert und dient als Storage Awareness-Dienst in der vSphere-Umgebung.

Um zu erfahren, ob Ihr Speicher die Speicheranbieter-Plug-Ins unterstützt, wenden Sie sich an Ihren Speicheranbieter. Sofern Ihr Speicher externe Speicheranbieter unterstützt, verwenden Sie den vSphere Web Client zum Registrieren und Verwalten der Speicheranbieter-Komponenten.

Integrierte Speicheranbieter werden üblicherweise auf den ESXi-Hosts ausgeführt und müssen nicht registriert werden. Der Speicheranbieter, der Virtual SAN unterstützt, wird beispielsweise bei der Aktivierung des Virtual SAN automatisch registriert. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation Verwalten von VMware Virtual SAN.