Hosts auf einem vSphere Distributed Switch 5.1 (und höher) können nach der Konfiguration einer Portgruppe keine Verbindung zu vCenter Server herstellen.

Problem

Nach der Änderung der Netzwerkkonfiguration einer Portgruppe auf einem vSphere Distributed Switch 5.1 (und höher), der die VMkernel-Adapter für das Verwaltungsnetzwerk enthält, wird für Hosts auf dem Switch die Verbindung zu vCenter Server getrennt. Im vSphere Web Client wird als Status angezeigt, dass die Hosts nicht reagieren.

Auf einem vSphere Distributed Switch 5.1 (und höher) in vCenter Server mit deaktiviertem Netzwerk-Rollback ist die Portgruppe mit den VMkernel-Adaptern für das Verwaltungsnetzwerk in vCenter Server falsch konfiguriert und die ungültige Konfiguration wird an die Hosts auf dem Switch weitergegeben.

Prozedur

  1. Konfigurieren Sie über die Benutzerschnittstelle der direkten Konsole (Direct Console User Interface, DCUI) für einen betroffenen Host mithilfe der Option vDS wiederherstellen im Menü Optionen der Netzwerkwiederherstellung die Uplinks und die ID des VLAN für das Verwaltungsnetzwerk.

    Die DCUI erstellt einen lokalen flüchtigen Port und wendet die VLAN und die Uplink-Konfiguration auf den Port an. Die DCUI ändert den VMkernel-Adapter für das Verwaltungsnetzwerk, sodass der neue lokale Host-Port verwendet wird, um die Konnektivität mit vCenter Server wiederherzustellen.

    Nachdem der Host erneut eine Verbindung zu vCenter Server hergestellt hat, zeigt der vSphere Web Client eine Warnung an, dass einige Hosts auf dem Switch eine andere als die im vSphere Distributed Switch gespeicherte Netzwerkkonfiguration aufweisen.

  2. Konfigurieren Sie im vSphere Web Client die verteilte Portgruppe mit den richtigen Einstellungen für das Verwaltungsnetzwerk.

    Situation

    Lösung

    Sie haben die Konfiguration der Portgruppe nur einmal geändert

    Für die Konfiguration der Portgruppe können Sie ein Rollback um einen Schritt durchführen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Portgruppe, klicken Sie auf Konfiguration wiederherstellen und wählen Sie Auf frühere Konfiguration zurücksetzen aus.

    Sie haben eine gültige Konfiguration der Portgruppe gesichert

    Mithilfe der Sicherungsdatei können Sie die Konfiguration der Portgruppe wiederherstellen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Portgruppe, klicken Sie auf Konfiguration wiederherstellen und wählen Sie Konfiguration aus einer Datei wiederherstellen aus.

    Sie können auch die Konfiguration für den gesamten Switch, einschließlich der Portgruppe, mithilfe einer Sicherungsdatei für den Switch wiederherstellen.

    Sie haben mehrere Konfigurationsschritte ausgeführt und verfügen nicht über eine Sicherungsdatei

    Sie müssen gültige Einstellungen für die Portgruppe manuell eingeben.

    Weitere Informationen zum Netzwerk-Rollback und zur Wiederherstellung finden Sie in der Dokumentation zu vSphere-Netzwerk.

  3. Migrieren Sie mit dem Assistenten Hosts hinzufügen und verwalten den VMkernel-Adapter für das Verwaltungsnetzwerk vom lokalen flüchtigen Port des Hosts auf einen verteilten Port des Switches.

    Im Gegensatz zu verteilten Ports weist der lokale flüchtige Port des VMkernel eine nicht-numerische ID auf.

    Weitere Informationen zum Umgang mit VMkernel-Adaptern mithilfe des Assistenten Hosts hinzufügen und verwalten finden Sie in der Dokumentation zu vSphere-Netzwerk.

  4. Wenden Sie die Konfiguration der verteilten Portgruppe und den VMkernel-Adapter von vCenter Server auf den Host an.
    • Übertragen Sie die richtige Konfiguration der verteilten Portgruppe und den VMkernel-Adapter von vCenter Server an den Host.

      1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zum Host.

      2. Klicken Sie auf der Registerkarte Verwalten auf Netzwerk.

      3. Wählen Sie in der Liste Virtuelle Switches den Distributed Switch aus und klicken Sie auf Berichtigen.

    • Warten Sie, bis vCenter Server die Einstellungen innerhalb der nächsten 24 Stunden anwendet.