Möglicherweise erhalten Sie die Fehlermeldung, dass nicht genügend Failover-Ressourcen zur Verfügung stehen, wenn Sie versuchen, eine virtuelle Maschine in einem vSphere HA-Cluster einzuschalten.

Problem

Wenn Sie die Zugangssteuerungsrichtlinie „Vom Cluster tolerierte Hostfehler“ auswählen und bestimmte Probleme auftreten, ist es möglich, dass Sie eine virtuelle Maschine aufgrund von unzureichenden Ressourcen nicht einschalten können.

Dieses Problem kann mehrere Ursachen haben.

  • Hosts im Cluster sind getrennt, befinden sich im Wartungsmodus, antworten nicht oder weisen einen vSphere HA-Fehler auf.

    Wenn Hosts getrennt sind oder sich im Wartungsmodus befinden, ist dies in der Regel auf eine Benutzeraktion zurückzuführen. Wenn Hosts nicht antworten oder Fehler aufweisen, liegt für gewöhnlich ein größeres Problem vor, z. B., dass Hosts oder Agenten fehlgeschlagen sind oder ein Netzwerkproblem besteht.

  • Der Cluster enthält virtuelle Maschinen, die deutlich größere Arbeitsspeicher- oder CPU-Reservierungen haben als die anderen.

    Die Zugangssteuerungsrichtlinie „Vom Cluster tolerierte Hostfehler“ basiert auf der Berechnung einer Steckplatzgröße aus zwei Komponenten, den CPU- und Arbeitsspeicherreservierungen einer virtuellen Maschine. Wenn die Berechnung dieser Steckplatzgröße durch virtuelle Maschinen mit deutlich abweichenden Werten verzerrt wird, ist es möglich, dass die Zugangssteuerungsrichtlinie zu restriktiv wird und zur Folge hat, dass virtuelle Maschinen nicht eingeschaltet werden können.

  • Keine freien Steckplätze im Cluster.

    Es treten Probleme auf, wenn im Cluster keine freien Steckplätze vorhanden sind oder das Einschalten einer virtuellen Maschine zu einem Ansteigen der Steckplatzgröße führt, weil sie eine größere Reservierung hat als die vorhandenen virtuellen Maschinen. In beiden Fällen sollten Sie die erweiterten vSphere HA-Optionen verwenden, um die Steckplatzgröße zu verringern, eine andere Zugangssteuerungsrichtlinie verwenden oder die Richtlinie dahingehend ändern, dass sie weniger Hostausfälle toleriert.

Ergebnisse

Zeigen Sie den Bereich Erweiterte Laufzeitinformationen an, der im Abschnitt „vSphere HA“ der Registerkarte Überwachen des Clusters im vSphere Web Client angezeigt wird. In diesem Informationsbereich werden die Steckplatzgröße sowie die Anzahl der verfügbaren Steckplätze im Cluster angezeigt. Falls die Steckplatzgröße zu hoch erscheint, klicken Sie auf die Registerkarte Ressourcenzuteilung des Clusters und sortieren Sie die virtuellen Maschinen nach der Reservierung, um zu ermitteln, welche Maschinen die größten CPU- und Arbeitsspeicherreservierungen haben. Falls virtuelle Maschinen vorhanden sind, die deutlich größere Reservierungen haben als die anderen, ziehen Sie in Betracht, eine andere vSphere HA-Zugangssteuerungsrichtlinie zu verwenden (z. B. die Zugangssteuerungsrichtlinie „Prozentsatz der reservierten Clusterressourcen“), oder verwenden Sie die erweiterten vSphere HA-Optionen, um einen absoluten Grenzwert für die Steckplatzgröße festzulegen. Beide Optionen erhöhen jedoch das Risiko der Ressourcenfragmentierung.