Eine virtuelle Maschine in einem vSphere HA-Cluster wird als von vSphere HA ungeschützt gemeldet, obwohl sie seit einigen Minuten eingeschaltet ist.

Problem

Wenn eine virtuelle Maschine für einige Minuten eingeschaltet ist und ihr vSphere HA-Schutzzustand „Ungeschützt“ bleibt, versucht vSphere HA möglicherweise nicht, die virtuelle Maschine neu zu starten, falls ein Fehler auftritt.

vCenter Server meldet, dass eine virtuelle Maschine geschützt ist, nachdem der vSphere HA-Master-Host, der für die virtuelle Maschine verantwortlich ist, die Information, dass die virtuelle Maschine nach einem Ausfall neu gestartet werden muss, auf der Festplatte gespeichert hat. Dieser Prozess kann aus einer Reihe von Gründen fehlschlagen.

  • Der vSphere HA Master-Host wurde nicht gewählt oder vCenter Server kann nicht mit ihm kommunizieren.

    In dieser Situation meldet vCenter Server „Agent nicht erreichbar“ oder „Agent nicht initialisiert“ als vSphere HA-Hostzustand für die Cluster-Hosts sowie das Clusterkonfigurationsproblem, dass ein Master-Host nicht gefunden wurde.

  • Es sind mehrere Master-Hosts vorhanden und der Master-Host, mit dem vCenter Server kommuniziert, ist für die virtuelle Maschine nicht verantwortlich.

    Probleme treten auf, wenn vCenter Server Kontakt mit einem Master-Host aufnimmt, es aufgrund einer Partition des Verwaltungsnetzwerks mehrere Master-Hosts gibt und der Agent, mit dem vCenter Server kommuniziert, für die virtuelle Maschine nicht verantwortlich ist. Diese Situation ist wahrscheinlich, wenn vCenter Server den vSphere HA-Zustand einiger Hosts als „Netzwerkpartitioniert“ meldet.

  • Der Agent kann nicht auf den Datenspeicher zugreifen, auf dem die Konfigurationsdatei der virtuellen Maschine gespeichert ist.

    vCenter Server hat möglicherweise Kontakt mit dem vSphere HA Master-Host aufgenommen, der die virtuelle Maschine besitzt, aber der Agent kann nicht auf den Datenspeicher zugreifen, auf dem die Konfigurationsdatei der virtuellen Maschine gespeichert ist. Diese Situation kann eintreten, wenn der Zustand „Keine Pfade verfügbar“ alle Hosts im Cluster betrifft.

Prozedur

  1. Prüfen Sie, ob vCenter Server Kontakt mit einem vSphere HA-Master-Host aufgenommen hat. Ist dies nicht der Fall, beheben Sie das Problem.
  2. Wenn vCenter Server den Kontakt mit einem Master-Host aufgenommen hat, stellen Sie fest, ob eine Netzwerkpartition vorliegt, und falls ja, beheben Sie das Problem.
  3. Falls das Problem weiterhin besteht, prüfen Sie, ob andere virtuelle Maschinen, die den gleichen Datenspeicher für ihre Konfigurationsdateien verwenden, auch ungeschützt sind.
  4. Falls diese virtuellen Maschinen ungeschützt sind, überprüfen Sie, ob der vSphere HA Master-Host auf den Datenspeicher zugreifen kann.
  5. Falls keiner der vorhergehenden Schritte das Problem behebt, stellen Sie den Schutz wieder her, indem Sie vSphere HA auf dem Host neu konfigurieren, auf dem die virtuelle Maschine ausgeführt wird.