Selbst wenn Speicher-DRS für einen Datenspeicher-Cluster aktiviert ist, kann sie auf einigen virtuellen Festplatten im Datenspeicher-Cluster deaktiviert sein.

Problem

Sie haben Speicher-DRS für einen Datenspeicher-Cluster aktiviert, aber Speicher-DRS ist auf mindestens einer Festplatte virtueller Maschinen im Datenspeicher-Cluster deaktiviert.

Die folgenden Szenarien können dazu führen, dass Speicher-DRS auf einer virtuellen Festplatte deaktiviert wird.

  • Die Auslagerungsdatei einer virtuellen Maschine befindet sich lokal auf dem Host (die Auslagerungsdatei wird in einem bestimmten Datenspeicher abgelegt, der sich auf dem Host befindet). Die Auslagerungsdatei kann nicht verlagert werden und Speicher-DRS ist für die Festplatte mit der Auslagerungsdatei deaktiviert.

  • Für die .vmx-Auslagerungsdatei einer virtuellen Maschine wird ein bestimmter Speicherort angegeben. Die Auslagerungsdatei kann nicht verlagert werden, und Speicher-DRS ist auf der Festplatte mit der .vmx-Auslagerungsdatei deaktiviert.

  • Der Vorgang des Verlagerns bzw. der Storage vMotion-Vorgang ist zurzeit für die virtuelle Maschine in vCenter Server deaktiviert (weil beispielsweise andere vCenter Server-Vorgänge auf der virtuellen Maschine ausgeführt werden). Speicher-DRS bleibt so lange deaktiviert, bis die Verlagerung bzw. der Storage VMotion-Vorgang in vCenter Server reaktiviert wird.

  • Die Home-Festplatte einer virtuellen Maschine ist durch vSphere HA geschützt und eine Verlagerung derselben führt zu einem Verlust des vSphere HA-Schutzes.

  • Bei der Festplatte handelt es sich um eine CD-ROM-/ISO-Datei.

  • Wenn es sich bei der Festplatte um eine unabhängige Festplatte handelt, wird Speicher-DRS deaktiviert (ausgenommen im Falle der Verlagerung oder der Klonplatzierung).

  • Falls die virtuelle Maschine über Systemdateien auf einem separaten Datenspeicher des Home-Datenspeichers (Legacy) verfügt, wird Speicher-DRS auf der Home-Festplatte deaktiviert. Wenn Sie Storage vMotion zum manuellen Migrieren der Home-Festplatte verwenden, werden die Systemdateien der verschiedenen Datenspeicher auf dem Zieldatenspeicher abgelegt und Speicher-DRS wird auf der Home-Festplatte aktiviert.

  • Falls die virtuelle Maschine über eine Festplatte verfügt, deren Base- bzw. Redo-Dateien sich über separate Datenspeicher (Legacy) verteilen, wird Speicher-DRS für die Festplatte deaktiviert. Wenn Sie Storage vMotion zum manuellen Migrieren der Festplatte verwenden, werden alle Dateien der verschiedenen Datenspeicher auf dem Zieldatenspeicher abgelegt und Speicher-DRS wird auf der Festplatte aktiviert.

  • Die virtuelle Maschine verfügt über versteckte Festplatten (z. B. Festplatten in älteren Snapshots, nicht im aktuellen Snapshot). Dies führt dazu, dass Speicher-DRS auf der virtuellen Maschine deaktiviert wird.

  • Die virtuelle Maschine ist eine Vorlage.

  • Auf der virtuellen Maschine ist die vSphere Fault Tolerance aktiviert.

  • Die virtuelle Maschine verwendet auf ihren verschiedenen Festplatten Dateien gemeinsam.

  • Die virtuelle Maschine wird mit Speicher-DRS mit manuell angegebenen Datenspeichern platziert.

Ergebnisse

Beheben Sie das Problem, durch das Speicher-DRS auf der Festplatte deaktiviert wird.