Sie können den Update Manager auf allen Systemen ausführen, die die Mindestanforderungen an die Hardware erfüllen.

Die Mindestanforderungen an die Hardware für den Update Manager sind je nach Bereitstellung von Update Manager unterschiedlich. Wenn die Datenbank auf demselben Computer wie der Update Manager installiert ist, sind die Anforderungen an die Arbeitsspeichergröße und die Prozessorgeschwindigkeit höher. Stellen Sie sicher, dass Ihr System die Mindestanforderungen an die Hardware erfüllt, um eine akzeptable Leistung zu gewährleisten.

Tabelle 1. Minimale Hardwareanforderungen

Hardware

Anforderungen

Prozessor

Intel- oder AMD x86-Prozessor mit mindestens zwei logischen Kernen mit einer Geschwindigkeit von jeweils 2 GHz

Netzwerk

10/100 Mbps

Die beste Leistung erzielen Sie mit einer Gigabit-Verbindung zwischen dem Update Manager und den ESXi-Hosts

Arbeitsspeicher

2 GB RAM, wenn Update Manager und vCenter Server auf unterschiedlichen Computern installiert sind

8 GB RAM, wenn Update Manager und vCenter Server auf demselben Computer installiert sind

Der Update Manager verwendet eine SQL Server- oder Oracle-Datenbank. Sie sollten eine dedizierte Datenbank für den Update Manager im Gegensatz zu einer mit vCenter Server gemeinsam genutzten Datenbank verwenden und die Datenbank in regelmäßigen Abständen sichern. Es wird empfohlen, die Datenbank entweder auf dem Computer auszuführen, auf dem auch der Update Manager installiert wird, oder auf einem Computer im lokalen Netzwerk.

Je nach Größe Ihrer Bereitstellung erfordert Update Manager für die Datenbanknutzung eine Mindestmenge an freiem Speicherplatz pro Monat. Weitere Informationen zu den Anforderungen für den Speicherplatz finden Sie im Dokument VMware vSphere Update Manager Sizing Estimator.