Um eine gleichzeitige Prüfung von Hosts, virtuellen Maschinen und virtuellen Appliances zu starten, die Teil eines Datencenters oder eines Datencenterordners aus der vSphere-Bestandsliste sind, können Sie eine Prüfung auf Basis der angehängten Baselines und Baselinegruppen in Update Manager Web Client initiieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Schalten Sie nach dem Import einer mit VMware Studio erstellten virtuellen Appliance in vSphere Web Client diese Appliance ein, damit sie als eine virtuelle Appliance erkannt wird.

Prozedur

  1. Verwenden Sie den vSphere Web Client, um sich mit einem vCenter Server-System zu verbinden, bei dem Update Manager registriert ist.
  2. Klicken Sie im Bestandslistenobjektnavigator mit der rechten Maustaste auf eine vCenter Server-Instanz, ein Datencenter, ein Cluster oder einen VM-Ordner und wählen Sie Update Manager > Auf Updates prüfen.

    Der Überprüfungsassistent wird geöffnet.

  3. Wählen Sie die Update-Typen aus, die geprüft werden sollen.

    Für die ESXi-Hosts im Containerobjekt können Sie auf Patches und Erweiterungen und Upgrades prüfen.

    Für virtuelle Maschinen und virtuelle Appliances im Datencenter können Sie auf Upgrades von virtuellen Appliances, Upgrades von VMware Tools und VM-Hardware-Upgrades prüfen.

  4. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Das ausgewählte Bestandslistenobjekt und alle untergeordneten Objekte werden auf Basis der angehängten Baselines geprüft, je nachdem, welche Optionen Sie ausgewählt haben. Je umfangreicher die virtuelle Infrastruktur ist und je weiter oben in der Objekthierarchie Sie die Prüfung initiieren, desto länger dauert der Vorgang.

Nächste Maßnahme

Führen Sie die Bereitstellung und Standardisierung des geprüften Bestandslistenobjekts im Update Manager-Client-Plug-In für vSphere Client aus.