Das Prüfen ist der Vorgang, bei dem Attribute mehrerer Hosts, virtueller Maschinen oder virtueller Appliances abhängig von der von Ihnen ausgewählten Prüfungsart mit allen Patches, Erweiterungen und Upgrades in den angehängten Baselines oder Baselinegruppen abgeglichen werden.

Sie können eine Hostinstallation prüfen, um zu ermitteln, ob die aktuellsten Patches oder Erweiterungen angewendet wurden. Sie können auch eine virtuelle Maschine prüfen, um zu ermitteln, ob sie über die neueste virtuelle Hardware oder die neueste Version von VMware Tools verfügt.

Update Manager unterstützt die folgenden Prüftypen:

Host-Patch-Prüfung

Sie können auf ESXi 5.0 und höher Patch-Prüfungen durchführen.

Auf Hosterweiterungen prüfen

Sie können ESXi 5.0 und höher auf Erweiterungen (zusätzliche Softwaremodule) prüfen.

Auf Host-Upgrades prüfen

Sie können ESXi 5.x prüfen, um auf ESXi 6.0 zu aktualisieren.

Auf VMware Tools prüfen

Sie können virtuelle Maschinen unter Windows oder Linux auf die aktuelle Version von VMware Tools prüfen. Sie können VMware Tools-Prüfungen auf virtuellen Maschinen und Vorlagen online und offline durchführen. Sie sollten die virtuelle Maschine zumindest ein Mal einschalten, bevor Sie eine VMware Tools-Prüfung durchführen.

Upgrade-Prüfungen der Hardware von virtuellen Maschinen

Sie können virtuelle Maschinen unter Windows oder Linux auf die neueste virtuelle Hardware prüfen, die auf dem Host unterstützt wird. Hardware-Upgrade-Prüfungen können bei virtuellen Maschinen und Vorlagen sowohl online als auch offline erfolgen.

Upgrade-Prüfungen von virtuellen Appliances

Sie können Prüfungen für eingeschaltete virtuelle Appliances, die mit VMware Studio 2.0 und höher erstellt werden, durchführen.

Sie können VMware Studio 2.0 und höher verwenden, um das Erstellen von bereitstellungsfähigen vApps mit integrierter Anwendungssoftware und integrierten Betriebssystemen zu automatisieren. VMware Studio fügt einen Netzwerk-Agenten zum Gastbetriebssystem hinzu, sodass vApps das Bootstrapping mit geringem Aufwand durchführen können. Für vApps angegebene Konfigurationsparameter erscheinen als OVF-Eigenschaften im Bereitstellungsassistenten von vCenter Server. Weitere Informationen zu VMware Studio finden Sie in der VMware SDK- und API-Dokumentation für VMware Studio. Weitere Informationen über vApps finden Sie auch auf der VMware-Blogsite. Sie können VMWare Studio von der VMware-Website herunterladen.

Sie können Prüfungen auf Containerobjekten, wie Datencentern, Clustern, vApps oder Ordnern, initiieren, um alle ESXi-Hosts oder virtuellen Maschinen und Appliances, die im Containerobjekt enthalten sind, zu prüfen.

Sie können den Update Manager so konfigurieren, dass er virtuelle Maschinen, virtuelle Appliances und ESXi-Hosts anhand von Baselines und Baselinegruppen prüft, indem Sie Prüfungen manuell initiieren oder planen, um Übereinstimmungsinformation zu generieren. Sie sollten Prüfaufgaben auf Datencenter- oder vCenter Server-Systemebene planen, um sicherzustellen, dass die Prüfungen auf dem neuesten Stand sind.

Eine Beschreibung der manuellen und geplanten Prüfvorgänge finden Sie unter Prüfen von vSphere-Objekten und Anzeigen von Prüfergebnissen.