Vor der Standardisierung sollten Sie die vSphere-Objekte anhand der angehängten Baselines und Baselinegruppen prüfen. Sie können eine Prüfung von Hosts in der vSphere-Bestandsliste sofort ausführen, indem Sie sie in Update Manager Web Client initiieren. Die Bereitstellung und Standardisierung können Sie später über das Update Manager-Client-Plug-In für vSphere Client durchführen.

Prozedur

  1. Verwenden Sie den vSphere Client oder den vSphere Web Client, um sich mit einem vCenter Server-System zu verbinden, bei dem Update Manager registriert ist.

    Client

    Schritte

    vSphere Web Client

    1. Wählen Sie Start > Hosts und Clusteraus.

    2. Klicken Sie im Bestandslistenobjektnavigator mit der rechten Maustaste auf ein Datencenter, ein Cluster oder einen Host und wählen Sie Update Manager > Auf Updates prüfen.

    vSphere Client

    1. Wählen Sie in der Navigationsleiste Start > Bestandsliste > Hosts und Cluster.

    2. Klicken Sie aus dem Objektnavigator mit der rechten Maustaste auf ein Datencenter, ein Cluster oder einen Host und wählen Sie Prüfen.

    Der Überprüfungsassistent wird geöffnet.

  2. Wählen Sie die Update-Typen aus, die geprüft werden sollen.

    Sie können auf Patches und Erweiterungen und Upgrades prüfen.

  3. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Der ausgewählte Host oder das Containerobjekt wird auf Basis aller Patches, Erweiterungen und Upgrades in den angehängten Baselines geprüft.

Nächste Maßnahme

Führen Sie die Bereitstellung und Standardisierung des geprüften Bestandslistenobjekts im Update Manager-Client-Plug-In für vSphere Client aus.