Das Herunterladen von Upgrades von virtuellen Appliances, Host-Patches, Erweiterungen und zugehörigen Metadaten ist ein vordefinierter automatischer Prozess, an dem Sie Änderungen durchführen können. In regelmäßigen, konfigurierbaren Abständen stellt Update Manager standardmäßig eine Verbindung zu VMware oder Drittanbieter-Quellen her, um die neuesten Informationen (Metadaten) für verfügbare Upgrades, Patches oder Erweiterungen herunterzuladen.

VMware bietet Informationen zu Patches für ESXi-Hosts und Upgrades von virtuellen Appliances.

Update Manager lädt die folgenden Informationstypen herunter:

  • Metadaten zu allen ESXi 5.x-Patches, unabhängig davon, ob es Hosts dieser Versionen in Ihrer Umgebung gibt.

  • Metadaten zu ESXi 5.x-Patches sowie zu Erweiterungen von Drittanbieter-URL-Adressen.

  • Benachrichtigungen, Alarme und Patch-Rückrufe für ESXi 5.x-Hosts.

  • Metadaten zu Upgrades für virtuelle Appliances.

Das Herunterladen der Informationen zu allen Updates ist in Hinblick auf den Speicherplatz und die Netzwerkbandbreite ein vergleichsweise kostengünstiger Vorgang. Die Verfügbarkeit regelmäßig aktualisierter Metadaten ermöglicht Ihnen das Hinzufügen von Prüfaufgaben für Hosts oder Appliances zu jedem beliebigen Zeitpunkt.

Der Update Manager unterstützt den Rückruf von Patches für Hosts, auf denen ESXi 5.0 oder höher ausgeführt wird. Ein Patch wird zurückgerufen, wenn das freigegebene Patch mit Problemen oder potenziellen Problemen behaftet ist. Nachdem Sie die Hosts in Ihrer Umgebung geprüft haben, werden Sie von Update Manager entsprechend benachrichtigt, falls der zurückgerufene Patch auf einem bestimmten Host installiert wurde. Zurückgerufene Patches können nicht mit Update Manager auf Hosts installiert werden. Update Manager löscht außerdem alle zurückgerufenen Patches aus dem Update Manager-Patch-Repository. Wenn ein Patch, der das Problem behebt, freigegeben wird, wird er von Update Manager in dessen Patch-Repository heruntergeladen. Falls Sie den problematischen Patch bereits installiert haben, werden Sie von Update Manager darüber benachrichtigt, dass ein Fix freigegeben wurde, und Sie werden aufgefordert, den neuen Patch zu übernehmen.

Wenn der Update Manager keine Upgrades, Patches oder Erweiterungen herunterladen kann – beispielsweise, wenn er in einem internen Netzwerksegment bereitgestellt wird, von dem aus kein Internetzugriff besteht – müssen Sie den UMDS verwenden, um die Daten auf die Maschine herunterzuladen, auf der der UMDS installiert ist, und sie dort zu speichern. Der Update Manager-Server kann die vom UMDS heruntergeladenen Upgrades, Patches und Erweiterungen verwenden, nachdem Sie sie exportiert haben.

Weitere Informationen zum UMDS finden Sie unter Installieren, Einrichten und Verwenden von Update Manager Download Service.

Sie können den Update Manager so konfigurieren, dass Upgrades, Patches, Erweiterungen und verwandte Metadaten über einen Internet-Proxy heruntergeladen werden.

Sie können die Zeitintervalle ändern, in denen Update Manager Updates herunterlädt oder nach Benachrichtigungen sucht. Ausführliche Beschreibungen der Vorgänge finden Sie unter Konfigurieren der Prüfung auf Updates und Konfigurieren von Benachrichtigungsprüfungen.

Typen von Software-Updates und verwandte Begriffe

Der Update Manager lädt Software-Updates und Metadaten aus Internet-Depots oder aus vom UMDS erstellten, gemeinsam genutzten Repositorys herunter. Sie können Offline-Pakete und Host-Upgrade-Images von einem lokalen Speichergerät in das lokale Update Manager-Repository importieren.

Bulletin

Eine Gruppe aus einem oder mehreren VIBs. Bulletins werden innerhalb von Metadaten definiert.

Depot

Eine logische Gruppe von VIBs und zugehörigen Metadaten, die online veröffentlicht wird.

Host-Upgrade-Image

Ein ESXi-Image, das Sie in das Update Manager-Repository importieren und zum Upgrade von ESXi 5.x-Hosts auf ESXi 6.0 verwenden können.

Erweiterung

Ein Bulletin, das eine Gruppe von VIBs zum Hinzufügen einer optionalen Komponente zu einem ESXi-Host definiert. Eine Erweiterung wird in der Regel von einem Drittanbieter bereitgestellt, der auch für Patches oder Updates für die Erweiterung verantwortlich ist.

Metadaten

Zusätzliche Daten, die Abhängigkeitsinformationen, Textbeschreibungen, Systemanforderungen und Bulletins definieren.

Offline-ZIP-Paket

Ein Archiv, das VIBs und entsprechende Metadaten in einem unabhängigen Paket einkapselt, das für das Offline-Patching nützlich ist. Für Host-Upgrades von ESXi 5.x auf ESXi 6.0 können Sie Offline-Pakete von Drittanbietern bzw. Offline-Pakete, die Sie aus benutzerdefinierten VIB-Sets generiert haben, nicht verwenden.

Patch

Ein Bulletin, das ein oder mehrere VIBs in einer Gruppe zusammenfasst, um ein bestimmtes Problem zu beheben oder eine bestimmte Verbesserung durchzuführen.

Rollup

Eine Sammlung von Patches, die der Vereinfachung des Herunterladens und der Bereitstellung in einer Gruppe dient.

VA-Upgrade

Updates für eine virtuelle Appliance, die der Anbieter als ein Upgrade betrachtet.

VIB

Ein VIB ist ein einzelnes Software-Paket.