Sie können UMDS so einrichten, dass er Upgrades für virtuelle Appliances oder Patches und Benachrichtigungen für ESXi-Hosts herunterlädt. Sie können UMDS zudem so konfigurieren, dass er Patch-Programmdateien, Patch-Metadaten und Benachrichtigungen für ESXi 5.x und ESXi 6.0 von Drittanbieterportalen herunterlädt.

Nachdem Sie die Upgrades, Patch-Programmdateien, Patch-Metadaten und Benachrichtigungen heruntergeladen haben, können Sie die Daten auf einen Webserver oder einen Wechseldatenträger exportieren und den Update Manager so einrichten, dass er den Ordner auf dem Webserver oder auf dem (als lokale Festplatte gemounteten) Wechseldatenträger als ein gemeinsam genutztes Repository verwendet.

Sie können UMDS zudem so konfigurieren, dass er Patches und Benachrichtigungen für ESXi 5.x und ESXi 6.0 von Drittanbieterportalen herunterlädt.

Für die Verwendung von UMDS muss die Maschine, auf der er installiert wird, auf das Internet zugreifen können. Nachdem Sie die gewünschten Daten heruntergeladen haben, können Sie sie auf einen lokalen Webserver oder einen Wechseldatenträger, z. B. eine CD oder einen USB-Stick, kopieren.

Es hat sich bewährt, ein Skript zum manuellen Herunterladen der Patches zu erstellen und dieses Skript als geplante Windows-Aufgabe einzurichten, damit Upgrades und Patches automatisch heruntergeladen werden.