Mithilfe von Update Manager können Sie Ihre vSphere-Bestandsliste mit den neuesten Patches auf dem neuesten Stand halten.

Sie können die Häufigkeit der Suche nach Updates und Patches ändern, dynamische Patch-Baselines erstellen, die Baselines an die Objekte in der Bestandsliste anhängen und regelmäßige Prüfungen und Standardisierungen durchführen, um Ihre vSphere-Bestandsliste der Hosts und virtuellen Maschinen auf dem neuesten Stand zu halten.

Dieser Workflow beschreibt den allgemeinen Prozess, wie Host und virtuelle Maschinen in Ihrer vSphere-Bestandsliste mit den neuesten Patches aktualisiert werden können.

  1. Konfigurieren Sie den Patch-Download-Zeitplan.

    Update Manager prüft in regelmäßigen Intervallen, ob Patches vorliegen. Sie können den Zeitplan zum Prüfen und Herunterladen der Patch-Daten ändern. Eine detaillierte Beschreibung des Verfahrens finden Sie unter Konfigurieren der Prüfung auf Updates.

  2. Erstellen Sie dynamische Patch-Baselines.

    Die Inhalte von dynamischen Patch-Baselines werden aktualisiert, wenn neue Patches, die mit den Kriterien übereinstimmen, verfügbar werden. Informationen zum Erstellen dynamischer Patch-Baselines finden Sie unter Erstellen einer dynamischen Patch-Baseline.

  3. Hängen Sie die Baselines an ein Containerobjekt an.

    Hängen Sie die Baselines an ausgewählte Objekte in der Bestandsliste an, um die Objekte in Ihrer vSphere-Bestandsliste zu prüfen und zu standardisieren. Eine detaillierte Beschreibung des Verfahrens finden Sie unter #GUID-5EA28531-0813-4B04-99A7-F8D88756F3CC.

  4. Planen Sie eine Prüfung.

    Sie können regelmäßige Prüfungen der Hosts in Ihrer vSphere-Bestandsliste planen. Eine detaillierte Beschreibung des Verfahrens finden Sie unter Planen einer Prüfung.

  5. Planen Sie die Standardisierung für die Hosts.

    Planen Sie Standardisierungsaufgaben für die Hosts in Ihrer vSphere-Bestandsliste zu einem für Sie passenden Zeitpunkt. Weitere Informationen zum Planen der Standardisierung finden Sie unter Planen von Standardisierungen für Hosts, virtuelle Maschinen und virtuelle Appliances.