Sie können den Update Manager so konfigurieren, dass er Updates mithilfe eines Proxy-Servers aus dem Internet herunterlädt.

Vorbereitungen

Erforderliche Rechte: VMware vSphere Update Manager > Konfigurieren

Prozedur

  1. Verwenden Sie den vSphere Client oder den vSphere Web Client, um sich mit einem vCenter Server-System zu verbinden, bei dem Update Manager registriert ist.
  2. Je nach Client, den Sie zum Herstellen der Verbindung zu vCenter Server verwenden, führen Sie folgende Schritte aus.

    Client

    Schritte

    vSphere Web Client

    1. Klicken Sie auf der Registerkarte Verwalten unter „Einstellungen“ auf Download-Einstellungen.

    2. Klicken Sie im Bereich „Proxy-Einstellungen“ auf Bearbeiten.

    3. Wählen Sie Proxy verwenden und ändern Sie die Proxy-Daten.

    vSphere Client

    1. Klicken Sie auf der Registerkarte Konfiguration unter „Einstellungen“ auf Download-Einstellungen.

    2. Wählen Sie im Bereich „Proxy-Einstellungen“ die Option Proxy verwenden und ändern Sie die Proxy-Informationen.

  3. (Optional) : Wenn der Proxy eine Authentifizierung erfordert, wählen Sie Proxy erfordert Authentifizierung und geben Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort an.
  4. (Optional) : Sie können jederzeit testen, ob Sie über den Proxy eine Internetverbindung herstellen können, indem Sie auf Testverbindung klicken.
  5. Klicken Sie auf Akzeptieren.

Ergebnisse

Sie können Update Manager so konfigurieren, dass Upgrades, Patches, Erweiterungen und verwandte Metadaten über einen Internet-Proxy heruntergeladen werden.