VMware vSphere Update Manager Download Service (UMDS) ist ein optionales Update Manager-Modul. Der UMDS lädt Upgrades für virtuelle Appliances, Patch-Metadaten, Patch-Programmdateien und Benachrichtigungen herunter, die dem Update Manager-Server sonst nicht zur Verfügung stehen würden.

Aus Sicherheitsgründen und wegen Bereitstellungseinschränkungen wird möglicherweise vSphere einschließlich Update Manager in einem sicheren Netzwerk installiert, das nicht mit anderen lokalen Netzwerken oder dem Internet verbunden ist. Update Manager benötigt Zugriff auf Patch-Informationen, um ordnungsgemäß funktionieren zu können. In einer solchen Umgebung können Sie den UMDS auf einem Computer mit Internetzugang installieren, um Upgrades, Patch-Binärdateien und Patch-Metadaten herunterzuladen, und anschließend die Downloads auf einen Wechseldatenträger exportieren, damit der Update Manager-Server darauf zugreifen kann.

Sie können in einer Bereitstellung, bei der die Maschine, auf der Update Manager installiert ist, über keinen Internetzugriff verfügt, jedoch mit einem Server verbunden ist, der auf das Internet zugreifen kann, den Exportvorgang automatisieren und Dateien vom UMDS an den Update Manager-Server übertragen, indem Sie einen Webserver auf der Maschine verwenden, auf der UMDS installiert.

UMDS 6.0 unterstützt das Zurückrufen von Patches und Benachrichtigungen. Ein Patch wird zurückgerufen, wenn das freigegebene Patch mit Problemen oder potenziellen Problemen behaftet ist. Nachdem Sie Patch-Daten und Benachrichtigungen mithilfe von UMDS heruntergeladen und die Daten exportiert haben, sodass sie dem Update Manager-Server zur Verfügung stehen, löscht Update Manager die zurückgerufenen Patches und zeigt die Benachrichtigungen auf der Registerkarte Benachrichtigungen von Update Manager an. Weitere Informationen zu zurückgerufenen Patches und Benachrichtigungen finden Sie unter Konfigurieren und Anzeigen von Benachrichtigungen.