Sie können in einer nicht reinen Air-Gap-Umgebung IIS (Internet Information Services) auf der Maschine einrichten, auf der UMDS installiert ist, und Update Manager so konfigurieren, dass die heruntergeladenen Patch-Programmdateien und -Metadaten vom IIS-Webserver verwendet werden.

Vorbereitungen

Installieren und richten Sie IIS auf der Maschine ein, auf der UMDS ausgeführt wird. Weitere Informationen zum Einrichten eines IIS-Webservers finden Sie in der Dokumentation auf der Microsoft-Website Internet Information Services.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Dies empfiehlt sich, wenn der Update Manager-Server auf einer Maschine installiert ist, die mit der UMDS-Maschine verbunden ist, aber über keinen direkten Internetzugang verfügt.

Anmerkung:

Im folgenden Vorgang wird IIS 6 verwendet. Andere IIS-Versionen können auf die gleiche Weise konfiguriert werden.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei dem Computer an, auf dem Sie UMDS installiert haben und laden Sie die Patch-Programmdateien und -Metadaten herunter.
  2. Erstellen Sie unter dem Dokumentstammverzeichnis des Webservers ein Verzeichnis für die Patch-Daten.

    Geben Sie z. B. C:\inetpub\wwwroot\UMDS ein.

  3. Exportieren Sie die heruntergeladenen Metadaten und Programmdateien in das UMDS-Verzeichnis im Stammverzeichnis des Webservers.
    <userinput>vmware-umds -E --export-store C:\inetpub\wwwroot\UMDS</userinput>
  4. Fügen Sie als zulässige MIME-Typen für den Server .vib, .sig und .xml hinzu.
    1. Klicken Sie auf Start > Programme > Verwaltung > Internetinformationsdienste-Manager.
    2. Wählen Sie im Fenster Internetinformationsdienste-Manager die Option mit den IIS-Manager-Informationen > Name des Computers (lokaler Computer) > Websites > Standardwebsite.

      Name des Computers ist hier der Name Ihrer Maschine.

    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den UMDS-Ordner mit den exportierten Patch-Daten und wählen Sie Eigenschaften.
    4. Klicken Sie auf HTTP-Header > MIME-Typen.
    5. Klicken Sie auf Neu und fügen Sie die neuen MIME-Typen hinzu.

      Geben Sie im Textfeld Erweiterung .vib, .sig und .xml ein. Geben Sie für jeden MIME-Typ eine Dateierweiterung ein. Geben Sie im Feld MIME-Typ application/octet-stream für .vib und .sig ein. Geben Sie für .xmltext/xml in das Feld MIME-Typ ein.

  5. Erteilen Sie die entsprechenden Berechtigungen für den UMDS-Ordner im Stammverzeichnis des Webservers.
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den UMDS-Ordner unter Standardwebsite im Fenster Internetinformationsdienste-Manager und wählen Sie Berechtigungen.
    2. Aktivieren Sie im Dialogfeld „Erweiterte Sicherheitseinstellungen“ die Optionen Berechtigungen übergeordneter Objekte, sofern vererbbar, über alle untergeordneten Objekte verbreiten. Diese Objekte inklusive den hier definierten Einträgen mit einbeziehen und Berechtigungen für alle untergeordneten Objekte durch die angezeigten Einträge, sofern anwendbar, ersetzen.
    3. Klicken Sie auf Akzeptieren.
  6. Starten Sie den IIS-Verwaltungsdienst im Dienststeuerungs-Manager neu.
  7. (Optional) : Stellen Sie sicher, dass das UMDSVerzeichnis unter dem Stammverzeichnis des Webservers im Browser angezeigt wird, und laden Sie die Dateien herunter.
  8. Verbinden Sie den vSphere Client mit einem vCenter Server-System, bei dem der Update Manager registriert ist, und wählen Sie Home > Lösungen und Anwendungen > Update Manager.

    Wenn Ihr vCenter Server-System über eine gemeinsame vCenter Single Sign On-Domäne mit anderen vCenter Server-Systemen verbunden ist, geben Sie die zu konfigurierende Update Manager-Instanz an, indem Sie in der Navigationsleiste den Namen des entsprechenden vCenter Server-Systems auswählen.

  9. Klicken Sie in der Administratoransicht des Update Manager auf die Registerkarte Konfiguration.
  10. Wählen Sie die Optionsschaltfläche Gemeinsames Repository verwenden.
  11. Geben Sie die URL-Adresse des Ordners auf dem Webserver ein, in dem sich die exportierten Patch-Programmdateien und -Metadaten befinden.

    Geben Sie z. B. http://IP-Adresse_oder_Hostname/UMDS ein.

  12. Klicken Sie auf URL validieren, um den Pfad zu validieren.

    Stellen Sie sicher, dass die Validierung erfolgreich verläuft. Falls die Validierung fehlschlägt, gibt Update Manager den Grund für den Fehler an. Sie können den Pfad zum gemeinsamen Repository nur verwenden, wenn die Validierung erfolgreich verläuft.

  13. Klicken Sie auf Übernehmen, um die Änderungen anzuwenden.
  14. Klicken Sie auf Jetzt herunterladen, um die Patch-Metadaten sofort herunterzuladen.

    Update Manager lädt Patch-Programmdateien während der Bereitstellung und Standardisierung herunter.

Ergebnisse

Update Manager verwendet jetzt die über UMDS heruntergeladenen und auf dem IIS-Webserver gehosteten Patch-Metadaten und -Programmdateien.