Für URL-basiertes Patching ist die vCenter Server Appliance mit einer standardmäßigen VMware-Repository-URL für das Build-Profil der Appliance voreingestellt. Sie können den Befehl update.set zur Konfiguration der Appliance verwenden, sodass die standardmäßige oder eine benutzerdefinierte Repository-URL als aktuelle Quelle für Patches verwendet wird und automatische Suchen nach Patches ermöglicht werden.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Das aktuelle Repository für URL-basiertes Patching ist standardmäßig die VMware-Standard-Repository-URL.

Anmerkung:

Sie können den Befehl proxy.set verwenden, um einen Proxy-Server für die Verbindung zwischen der vCenter Server Appliance und der Repository-URL zu konfigurieren. Weitere Informationen zu den API-Befehlen in der Appliance-Shell finden Sie unter vCenter Server Appliance-Konfiguration.

Wenn die vCenter Server Appliance nicht mit dem Internet verbunden ist oder sofern dies von Ihren Sicherheitsrichtlinien vorgesehen ist, können Sie ein benutzerdefiniertes Repository erstellen und konfigurieren, das auf einem lokalen Webserver innerhalb Ihres Datencenters ausgeführt wird und die Daten von der VMware-Standard-Repository-URL repliziert. Wahlweise können Sie eine Authentifizierungsrichtlinie für den Zugriff auf den Webserver einrichten, auf dem sich das benutzerdefinierte Patch-Repository befindet.

Prozedur

  1. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Repository-URL konfigurieren möchten, erstellen Sie das Repository auf Ihrem lokalen Webserver.
    1. Laden Sie die ZIP-Datei mit dem vCenter Server Appliance-Patch von der VMware-Website unter https://my.vmware.com/web/vmware/downloads herunter.
    2. Erstellen Sie auf Ihrem Webserver ein Repository-Verzeichnis unter dem Stammverzeichnis.

      Erstellen Sie z. B. das Verzeichnis vc_update_repo.

    3. Extrahieren Sie die ZIP-Datei in das Repository-Verzeichnis.

      Die extrahierten Dateien befinden sich in den Unterverzeichnissen manifest und package-pool.

  2. Greifen Sie auf die Appliance-Shell zu und melden Sie sich als Benutzer mit Superadministratorrolle an.

    Der Standardbenutzer mit einer Superadministratorrolle ist „root“.

  3. Um Informationen zu den aktuellen URL-basierten Patch-Einstellungen anzuzeigen, führen Sie den Befehl update.get aus.

    Sie können sich Informationen zur aktuellen Repository-URL, zur standardmäßigen Repository-URL, zur Zeit, zu der die Appliance zuletzt nach Patches gesucht hat, zur Zeit, zu der die Appliance zuletzt Patches installiert hat, und zur aktuellen Konfiguration der automatischen Suchen nach Patches anzeigen lassen.

  4. Konfigurieren Sie das aktuelle Repository für URL-basiertes Patching.
    • Um die Appliance für die Verwendung der standardmäßigen VMware-Repository-URL zu konfigurieren, führen Sie folgenden Befehl aus:

      update.set --currentURL default
    • Um die Appliance für die Verwendung einer benutzerdefinierten VMware-Repository-URL zu konfigurieren, führen Sie folgenden Befehl aus:

      update.set --currentURL http://web_server_name.your_company.com/vc_update_repo [--username Benutzername] [--password Kennwort]

      wobei die rechteckigen Klammern die Befehlsoptionen einschließen.

      Wenn das benutzerdefinierte Repository eine Authentifizierung erfordert, verwenden Sie die Optionen --username Benutzername und --password Kennwort.

  5. Um in regelmäßigen Abständen automatische Suchvorgänge nach vCenter Server Appliance-Patches in der aktuellen Repository-URL durchzuführen, führen Sie folgenden Befehl aus:
    update.set	--CheckUpdates enabled [--day	Tag] [--time	HH:MM:SS]

    wobei die rechteckigen Klammern die Befehlsoptionen einschließen.

    Verwenden Sie die Option --day Tag, um den Tag für die Durchführung der regelmäßigen Prüfungen für Patches festzulegen. Sie können einen bestimmten Wochentag festlegen, z. B. Monday oder Everyday. Der Standardwert ist Everyday.

    Verwenden Sie die Option --time HH:MM:SS, um die Zeit in UTC zum Durchführen der regelmäßigen Prüfungen für Patches festzulegen. Der Standardwert ist 00:00:00.

    Die Appliance führt in der aktuellen Repository-URL regelmäßig eine Suche nach verfügbaren Patches durch.

  6. Um automatische Prüfungen auf vCenter Server Appliance-Patches zu deaktivieren, führen Sie folgenden Befehl durch:
    update.set	--CheckUpdates disabled

Nächste Maßnahme

Falls Sie die Appliance so konfiguriert haben, dass automatische Prüfungen auf verfügbare Patches durchgeführt werden, können Sie in regelmäßigen Abständen den Systemzustand der vCenter Server Appliance nach Benachrichtigungen zu verfügbaren Patches durchsuchen. Siehe vCenter Server Appliance-Konfiguration.