Für das Upgrade von vCenter Server Appliance 5.5.x mit einer registrierten externen vCenter Single Sign-On-Instanz auf vCenter Server Appliance 6.0 mit externem Platform Services Controller können Sie das Client-Integrations-Plug-In verwenden.

Vorbereitungen

  • Überprüfen Sie, dass die Systemuhren aller Maschinen im vSphere-Netzwerk synchronisiert sind. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Synchronisieren der Systemuhren im vSphere-Netzwerk.

  • Stellen Sie sicher, dass sich der ESXi-Zielhost, auf dem Sie die vCenter Server Appliance bereitstellen, nicht im Sperr- oder im Wartungsmodus befindet.

  • Stellen Sie sicher, dass für die vCenter Server Appliance-Instanz, für die Sie ein Upgrade durchführen möchten, genügend freier Speicherplatz für die Daten des Upgrades vorhanden ist.

  • Vergewissern Sie sich, dass Port 22 für die vCenter Server Appliance-Instanz, für die Sie ein Upgrade durchführen möchten, geöffnet ist. Beim Upgrade-Prozess wird eine eingehende SSH-Verbindung eingerichtet, um die exportierten Daten von der vorhandenen Appliance herunterzuladen.

  • Vergewissern Sie sich, dass Port 443 auf dem ESXi-Quellhost geöffnet ist, auf dem sich die vCenter Server Appliance-Instanz befindet, für die Sie ein Upgrade durchführen möchten. Beim Upgrade-Prozess wird eine HTTPS-Verbindung zum ESXi-Quellhost eingerichtet, um sicherzustellen, dass die vCenter Server Appliance-Instanz für das Upgrade bereit ist, und um eine SSH-Verbindung zwischen der neuen und der vorhandenen Appliance einzurichten.

  • Stellen Sie sicher, dass das vCenter Server SSL-Zertifikat für Ihre vorhandene vCenter Server Appliance ordnungsgemäß konfiguriert ist. Weitere Informationen hierzu finden Sie im VMware-Knowledgebase-Artikel 2057223.

  • Wenn Sie eine externe Datenbank verwenden, sollten Sie die vCenter Server Appliance-Datenbank sichern.

  • Führen Sie ein Upgrade der extern bereitgestellten vCenter Single Sign-On 5.5-Instanz auf einen extern bereitgestellten Platform Services Controller durch. Informationen zum Upgrade von vCenter Single Sign-On 5.5 finden Sie unter Upgrade von vCenter Single Sign-On 5.5 für die externe Bereitstellung.

  • Erstellen Sie einen Snapshot der vCenter Server Appliance, die Sie aktualisieren möchten.

  • Installieren Sie die neue Version des Client-Integrations-Plug-Ins. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Installieren des Client-Integrations-Plug-Ins.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können Version 6.0 von vCenter Server Appliance nur auf Hosts bereitstellen, auf denen ESXi 5.0 oder höher ausgeführt wird. Wenn Sie deshalb die vCenter Server Appliance-Instanz, für die Sie ein Upgrade durchführen möchten, auf einem Host mit einer älteren Version als ESXi 5.0 ausgeführt wird, müssen Sie zunächst ESXi 5.0 oder höher installieren, damit der Upgrade-Assistent vCenter Server Appliance 6.0 zu diesem Host migrieren kann.

Umgebungen mit gemischten Versionen werden für Produktionsumgebungen nicht unterstützt und führen möglicherweise zu einem eingeschränkten Funktionsspektrum der Umgebung. Sie werden nur für den Zeitraum des Übergangs zwischen vCenter Server Appliance-Versionen empfohlen. Nachdem Sie für alle vCenter Server Appliance-Instanzen ein Upgrade durchgeführt und sie zum Platform Services Controller hinzugefügt haben, wird die Funktion „Verknüpfter Modus“ durch die Funktion „Erweiterter verknüpfter Modus“ ersetzt.

Um sicherzustellen, dass eine vCenter Server Appliance-Instanz Zertifikate mit dem ordnungsgemäßen FQDN aufweist, müssen Sie sie mithilfe einer der folgenden Methoden bereitstellen:

  • Starten Sie vCenter Server Appliance mithilfe von DHCP. DHCP weist einen vollqualifizierten Hostnamen zu.

  • Stellen Sie vCenter Server Appliance auf einer vorhandenen vCenter Server-Instanz bereit. Die OVF-Eigenschaften für den Hostnamen werden während der Bereitstellung festgelegt.

Wenn Sie vCenter Server Appliance nicht mit den ordnungsgemäßen FQDNs bereitstellen, müssen Sie die Zertifikate neu generieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Fehler bei VMware Component Manager während des Starts nach dem Upgrade von vCenter Server Appliance.

Prozedur

  1. Doppelklicken Sie im Verzeichnis des Softwareinstallationsprogramms auf vcsa-setup.html.
  2. Warten Sie bis zu drei Sekunden, bis der Browser das Client-Integrations-Plug-In erkennt, und lassen Sie bei Aufforderung zu, dass das Plug-In im Browser ausgeführt wird.
  3. Klicken Sie auf der Homepage auf Upgrade.
  4. Klicken Sie in der Warnmeldung zur Unterstützung des Upgrades auf OK, um den Upgrade-Assistenten für vCenter Server Appliance zu starten.
  5. Lesen und akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung und klicken Sie auf Weiter.
  6. Stellen Sie eine Verbindung zu dem Zielserver her, auf dem Sie die vCenter Server Appliance bereitstellen möchten, und klicken Sie auf Weiter.
    1. Geben Sie den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) oder die IP-Adresse des ESXi-Hosts ein.
    2. Geben Sie Benutzernamen und Kennwort eines Benutzers mit Administratorrechten für den ESXi-Host ein, z. B. den Root-Benutzer.
  7. (Optional) : Akzeptieren Sie die Zertifikatwarnung, falls vorhanden, indem Sie auf Ja klicken.
  8. Geben Sie einen Namen für vCenter Server Appliance 6.0 ein.
  9. (Optional) : Aktivieren Sie das Kontrollkästchen SSH aktivieren, um die SSH-Verbindung mit der vCenter Server Appliance zu ermöglichen.
  10. Geben Sie auf der Seite „Verbindung herstellen mit Quell-Appliance“ die Details der Appliance ein, für die Sie ein Upgrade durchführen möchten.
    1. Wählen Sie im Dropdown-Menü Version der vorhandenen Appliance die vCenter Server Appliance-Version aus, für die Sie ein Upgrade auf vCenter Server Appliance 6.0 durchführen möchten.

      Option

      Beschreibung

      vCSA 5.1 U3

      Ermöglicht das Upgrade von vCenter Server Appliance 5.1 Update 3.

      vCSA 5.5

      Ermöglicht das Upgrade von vCenter Server Appliance 5.5.x.

    2. Wählen Sie im Dropdown-Menü Typ der vorhandenen Appliance die Option vCenter Server aus.
    3. Geben Sie unter „vCenter Server Appliance“ die erforderlichen Daten der vCenter Server Appliance-Instanz ein, für die Sie ein Upgrade durchführen möchten.

      Option

      Aktion

      IP-Adresse/FQDN von vCenter Server

      Geben Sie die IP-Adresse oder den FQDN der vCenter Server Appliance-Instanz ein, für die Sie ein Upgrade durchführen möchten.

      Benutzername des vCenter-Administrators

      Geben Sie den Benutzernamen des vCenter Single Sign-On-Administrators ein.

      Bei einem Upgrade von vCenter Server Appliance 5.5.x ist dies „administrator@vsphere.local“.

      Kennwort des vCenter-Administrators

      Geben Sie das Kennwort des vCenter Single Sign-On-Administrators ein.

      vCenter-HTTPS-Port

      Ändern Sie optional die standardmäßige vCenter-HTTPS-Portnummer.

      Der Standardwert ist 443.

      Root-Kennwort der Appliance (Betriebssystem)

      Geben Sie das Kennwort für den Root-Benutzer ein.

      Pfad für temporäre Upgrade-Dateien

      Ändern Sie optional den Standardpfad zu dem Ordner, in dem die Konfigurationsdaten gespeichert werden.

      Standardmäßig werden alle Daten und Informationen zu den Einstellungen der vCenter Server Appliance, für die Sie ein Upgrade durchführen möchten, nach /tmp/vmware/cis-export-folder exportiert. Die Daten werden später zu vCenter Server Appliance 6.0 migriert.

      Leistungsdaten und sonstige Verlaufsdaten migrieren

      Wählen Sie optional aus, ob Sie die Migration optionaler Leistungs- und Verlaufsdaten, die in der Datenbank gespeichert sind, aktivieren möchten.

      Hierzu zählen Informationen zu Alarmen, Ereignissen, Statistiken usw. Wenn die Informationen sehr umfangreich sind, kann das Upgrade durch die Migration verlangsamt werden.

    4. Geben Sie unter „ESXi-Quellhost“ die Informationen zu dem Host ein, auf dem sich die vCenter Server Appliance befindet, für die Sie ein Upgrade durchführen möchten.

      Option

      Beschreibung

      IP-Adresse/FQDN des ESXi-Hosts

      IP-Adresse oder FQDN des ESXi-Hosts, auf dem sich die vCenter Server Appliance befindet, für die Sie ein Upgrade durchführen möchten.

      Benutzername des ESXi-Hosts

      Der Benutzername des Benutzers mit Administratorrechten für den primären Host.

      Kennwort des ESXi-Hosts

      Das Kennwort des Administrators.

  11. (Optional) : Akzeptieren Sie ggf. die Warnmeldung, indem Sie auf Ja klicken.
  12. Wählen Sie auf der Seite „Appliance-Größe auswählen“ des Assistenten die vCenter Server Appliance-Größe für die vSphere-Bestandslistengröße aus und klicken Sie auf Weiter.

    Option

    Beschreibung

    Sehr klein (bis zu 10 Hosts, 100 VMs)

    Stellt eine Appliance mit 2 CPUs und 8 GB Arbeitsspeicher bereit.

    Klein (bis zu 100 Hosts, 1.000 VMs)

    Stellt eine Appliance mit 4 CPUs und 16 GB Arbeitsspeicher bereit.

    Mittel (bis zu 400 Hosts, 4.000 VMs)

    Stellt eine Appliance mit 8 CPUs und 24 GB Arbeitsspeicher bereit.

    Groß (bis zu 1.000 Hosts, 10.000 VMs)

    Stellt eine Appliance mit 16 CPUs und 32 GB Arbeitsspeicher bereit.

  13. Wählen Sie aus der Liste mit den verfügbaren Datenspeichern den Speicherort für alle Konfigurationsdateien der virtuellen Maschine und alle virtuellen Festplatten aus. Aktivieren Sie optional Thin Provisioning, indem Sie Thin-Festplattenmodus aktivieren auswählen.
  14. Wählen Sie das temporäre Netzwerk für die Kommunikation zwischen der vCenter Server Appliance, für die Sie ein Upgrade durchführen möchten, und der neu bereitgestellten vCenter Server Appliance aus. Wählen Sie die Methode für die Zuweisung der IP-Adresse für vCenter Server Appliance aus und klicken Sie auf Weiter.

    Die im Dropdown-Menü Temporäres Netzwerk auswählen angezeigten Netzwerke hängen von den ESXi-Netzwerkeinstellungen ab. Nicht-flüchtige verteilte virtuelle Portgruppen werden nicht unterstützt und deshalb nicht im Dropdown-Menü angezeigt.

    Option

    Beschreibung

    DHCP

    Zum Zuteilen der IP-Adresse wird ein DHCP-Server verwendet.

    Statisch

    Sie werden aufgefordert, die IP-Adresse und die Netzwerkeinstellungen einzugeben.

    1. Geben Sie eine temporäre IP-Adresse für die neue vCenter Server Appliance ein.

    2. Geben Sie die Subnetzmaske ein.

    3. Geben Sie das Netzwerk-Gateway ein.

    4. Geben Sie FQDNs oder IP-Adressen der Netzwerk-DNS-Server ein.

      Die Namen müssen durch Kommas getrennt werden.

  15. Überprüfen Sie auf der Seite „Bereit zum Abschließen“ die Einstellungen für das Upgrade von vCenter Server Appliance und klicken Sie auf Fertig stellen, um den Vorgang abzuschließen.
  16. (Optional) : Klicken Sie nach Abschluss der Bereitstellung auf den Link https://vCenter_Server_Appliance-IP-Adresse/vsphere-client, um den vSphere Web Client zu starten, und melden Sie sich bei der vCenter Server-Instanz in der vCenter Server Appliance an.
  17. Klicken Sie auf Schließen, um den Assistenten zu beenden.

Ergebnisse

Das Upgrade der vCenter Server Appliance wird durchgeführt. Die alte vCenter Server Appliance-Instanz wird deaktiviert und die neue Appliance wird gestartet.

Nächste Maßnahme

Wenn die alte vCenter Server Appliance-Instanz eine nicht-flüchtige verteilte virtuelle Portgruppe verwendet, können Sie die neue Appliance mit der ursprünglichen nicht-flüchtigen verteilten virtuellen Portgruppe verbinden, um die Portgruppeneinstellung zu erhalten. Weitere Informationen zum Konfigurieren des Netzwerks für virtuelle Maschinen auf einem vSphere Distributed Switch finden Sie unter vSphere-Netzwerk.