Vor der Standardisierung sollten Sie die vSphere-Objekte anhand der angehängten Baselines und Baselinegruppen prüfen. Um sofort eine Prüfung von Hosts in der vSphere-Bestandsliste auszuführen, initiieren Sie diese manuell.

Prozedur

  1. Verbinden Sie den vSphere-Client mit einem vCenter Server-System, bei dem der Update Manager registriert ist, und wählen Sie in der Navigationsleiste Home > Bestandsliste > Hosts und Cluster.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Host-, ein Datencenter- oder beliebiges Containerobjekt und wählen Sie Auf Updates prüfen.
  3. Wählen Sie die Update-Typen aus, die geprüft werden sollen.

    Sie können entweder auf Patches und Erweiterungen oder auf Upgrades prüfen.

  4. Klicken Sie auf Prüfen.

Ergebnisse

Das ausgewählte Bestandslistenobjekt und alle seine untergeordneten Objekte werden anhand aller Patches, Erweiterungen und Upgrades in den angehängten Baselines geprüft. Je umfangreicher die virtuelle Infrastruktur ist und je weiter oben in der Objekthierarchie Sie die Prüfung initiieren, desto länger dauert der Vorgang.