Stellen Sie sicher, dass Ihre Oracle-Datenbank die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt, dass Sie die erforderlichen Anmeldedaten haben und dass Sie jede erforderliche Bereinigung und andere Vorbereitungen vor dem Upgrade von vCenter Server ausführen.

Vorbereitungen

Sie müssen die grundlegende Upgrade-Interoperabilität bestätigen, bevor Sie Ihre Oracle-Datenbank für das Upgrade von vCenter Server vorbereiten. Siehe Datenbankanforderungen für vCenter Server für Windows und Datenbankanforderungen für die vCenter Server Appliance.

Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre Datenbank gesichert haben. Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie der vCenter Server-Datenbank finden Sie in der Oracle-Dokumentation.

Informationen zum korrekten Festlegen von Datenbankberechtigungen finden Sie unter Datenbankberechtigungsanforderungen für vCenter Server.

Prozedur

  1. Überprüfen Sie, ob Ihre Datenbank die Upgrade-Anforderungen erfüllt. Aktualisieren Sie bei Bedarf die Datenbank auf eine unterstützte Version.
  2. Wenn Ihr Datenbankserver nicht vom vCenter Server unterstützt wird, führen Sie ein Datenbankupgrade auf eine unterstützte Version durch oder importieren Sie Ihre Datenbank in eine unterstützte Version.
  3. Wenn Ihre vorhandene Datenbank eine Oracle-Datenbank ist und Sie auf eine neu unterstützte Oracle-Datenbank wie Oracle 11g aktualisieren möchten, aktualisieren Sie Ihre Oracle-Datenbank vor dem Upgrade von vCenter Server.

    Sie müssen keine Neuinstallation von vCenter Server durchführen, wenn Ihre vorhandene Datenbank eine Oracle-Datenbank ist.

    Sie können z. B. Ihre vorhandene Oracle 9i-Datenbank zunächst auf Oracle 11g oder Oracle 12c aktualisieren und dann vCenter Server 5.x auf vCenter Server 6.0 aktualisieren.

  4. Überprüfen Sie, dass die Kennwörter aktuell sind und nicht in Kürze ablaufen.
  5. Sie müssen über Anmeldedaten, den Datenbanknamen und den Namen des Datenbankservers, der von der vCenter Server-Datenbank verwendet werden soll, verfügen.

    Suchen Sie im ODBC-System den Verbindungsnamen der Datenbankquelle für die vCenter Server-Datenbank.

  6. Verwenden Sie den Oracle SERVICE_NAME anstelle der SID, um sicherzustellen, dass Ihre Oracle-Datenbankinstanz verfügbar ist.
    • Melden Sie sich beim Datenbankserver an, um das Warnungsprotokoll zu lesen: $ORACLE_BASE/diag//rdbms/$instance_name/$INSTANCE_NAME/trace/alert_$ INSTANCE_NAME.log.

    • Melden Sie sich beim Datenbankserver an, um die Oracle Listener-Statusausgabe zu lesen.

    • Wenn Sie den SQL*Plus-Client installiert haben, können Sie tnsping für die vCenter-Datenbankinstanz verwenden. Wenn der Befehl tnsping beim ersten Mal nicht ausgeführt wird, versuchen Sie es nach ein paar Minuten erneut. Sollte dies auch nicht funktionieren, starten Sie die vCenter-Datenbankinstanz auf dem Oracle-Server neu und führen Sie tnsping erneut aus, um sicherzustellen, dass die Instanz verfügbar ist.

  7. Prüfen Sie, ob die JDBC-Treiberdatei in der CLASSPATH-Variablen enthalten ist.
  8. Prüfen Sie, ob die Berechtigungen korrekt festgelegt sind.
  9. Weisen Sie dem Benutzer die DBA-Rolle zu oder gewähren Sie ihm die erforderlichen Berechtigungen.
  10. Suchen Sie das Skript „cleanup_orphaned_data_Oracle.sql“ im ISO-Image und kopieren Sie es auf den Oracle-Server.
  11. Melden Sie sich mit dem Konto der vCenter Server-Datenbank bei einer SQL*Plus-Sitzung an.
  12. Führen Sie das Bereinigungsskript aus.

    @pathcleanup_orphaned_data_Oracle.sql

    Bei der Bereinigung werden überflüssige Daten und Daten ohne übergeordnetes Element, die von keiner vCenter Server-Komponente verwendet werden, entfernt.

  13. Sichern Sie die vCenter Server- und die vCenter Inventory Service-Datenbanken vollständig.

Ergebnisse

Ihre Datenbank ist auf das vCenter Server-Upgrade vorbereitet.

Nächste Maßnahme

Nach dem Abschluss des Upgrades können Sie die folgenden Berechtigungen aus dem Benutzerprofil entfernen: create any sequence und create any table.

Standardmäßig werden der RESOURCE Rolle die Berechtigungen CREATE PROCEDURE, CREATE TABLE und CREATE SEQUENCE zugewiesen. Falls diese Berechtigungen der Rolle RESOURCE nicht zugewiesen wurden, gewähren Sie sie dem vCenter Server-Datenbankbenutzer.