VIBs, die Sie mit einer Live-Installation installieren können, erfordern keinen Neustart des Hosts. Möglicherweise ist es jedoch erforderlich, den Host in den Wartungsmodus zu versetzen. Andere VIBs und Profile erfordern möglicherweise, dass der Host nach der Installation oder dem Update neu gestartet wird.

Vorbereitungen

Installieren Sie vCLI oder stellen Sie die virtuelle vSphere Management Assistant (vMA)-Maschine bereit. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Erste Schritte mit vSphere Command-Line Interfaces. Führen Sie zwecks Fehlerbehebung esxcli-Befehle in der ESXi Shell aus.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn Sie mit --server=Servername einen Zielserver angeben, fordert der Server Sie auf, einen Benutzernamen und ein Kennwort einzugeben. Weitere Verbindungsoptionen, wie z. B. eine Konfigurations- oder Sitzungsdatei, werden unterstützt. Eine Liste der Verbindungsoptionen finden Sie unter Erste Schritte mit vSphere Command-Line Interfaces oder führen Sie esxcli --help an der vCLI- Befehlszeile aus.

Prozedur

  1. Überprüfen Sie, ob das VIB oder das Image-Profil, das Sie installieren möchten, erfordert, dass der Host in den Wartungsmodus versetzt oder nach der Installation oder dem Update neu gestartet wird.

    Führen Sie einen der folgenden Befehle aus.

    Option

    Beschreibung

    Überprüfen Sie das VIB

    esxcli --server=Servername software sources vib get -v Absoluter_Pfad_zum_VIB

    Überprüfen Sie die VIBs in einem Depot

    esxcli --server=Servername software sources vib get --depot=Depotname

    Überprüfen Sie das Image-Profil in einem Depot

    esxcli --server=Servername software sources profile get --depot=Depotname

  2. Überprüfen Sie die Rückgabewerte.

    Die Rückgabewerte, die aus den VIB-Metadaten gelesen werden, geben an, ob sich der Host vor der Installation des VIB oder Image-Profils im Wartungsmodus befinden muss und ob die Installation des VIB oder Profils einen Neustart des Hosts erfordert.

    Anmerkung:

    vSphere Update Manager ermittelt anhand des esxupdate/esxcli-Prüfungsergebnisses, ob der Wartungsmodus erforderlich ist. Wenn Sie ein VIB auf einem Live-System installieren und der Wert für Live-Install-Allowed auf „false“ festgelegt ist, weist das Ergebnis des Installationsvorgangs Update Manager an, den Host neu zu starten. Wenn Sie ein VIB von einem Live-System entfernen und der Wert für Live-Remove-Allowed auf „false“ festgelegt ist, weist das Ergebnis des Entfernungsvorgangs Update Manager an, den Host neu zu starten. Während des Neustarts versetzt Update Manager in beiden Fällen den Host automatisch in den Wartungsmodus.

Nächste Maßnahme

Versetzen Sie den Host, falls erforderlich, in den Wartungsmodus. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Versetzen eines Hosts in den Wartungsmodus. Falls ein Neustart erforderlich ist und der Host Bestandteil eines vSphere HA-Clusters ist, müssen Sie vor der Installation oder dem Update den Host aus dem Cluster entfernen oder HA auf dem Cluster deaktivieren.