Das Lizenzierungssystem in vSphere verwendet spezifische Terminologie und Definitionen, um sich auf die unterschiedlichen lizenzierungsbezogenen Objekte zu beziehen.

Lizenzschlüssel

Ein Lizenzschlüssel kodiert die Details zum Produkt, mit dem er verbunden ist, das Lizenzablaufdatum, die Lizenzkapazität und andere Informationen. Der Lizenzschlüssel wird einem Objekt zugewiesen, um die Funktionalität des zugehörigen Produkts zu aktivieren.

Lizenz

Ein Container für einen Lizenzschlüssel eines VMware-Produkts. Zur Nutzung eines Lizenzschlüssels erstellen Sie ein Lizenzobjekt im vSphere Web Client und fügen den Lizenzschlüssel in der Lizenz ein. Nachdem die Lizenz erstellt wurde, können Sie sie Assets zuweisen.

Produktedition

Ein Satz spezifischer Funktionen, die einem eindeutigen Lizenzschlüssel zugewiesen sind. Wenn zugewiesen, entsperrt der Lizenzschlüssel die Funktionen in der Produktedition. Beispiele für Produkteditionen sind vSphere Enterprise, vSphere Standard, vCenter Server Essentials usw.

Funktion

Funktionalität, die durch eine Lizenz aktiviert oder deaktiviert wird, die mit einer bestimmten Produktedition verbunden ist. Beispiele für Funktionen sind vSphere DRS, vSphere vMotion und vSphere High Availability.

Lösung

Ein Produkt, das separat verpackt ist und unabhängig von vSphere verteilt wird. Sie installieren eine Lösung in vSphere, um die Vorteile einer bestimmten Funktionalität zu nutzen. Jede Lösung verfügt über ein spezifisches Lizenzierungsmodell, verwendet jedoch den Lizenzdienst für die Lizenzverwaltung und Lizenzberichte. Beispiele für Lösungen sind VMware Site Recovery Manager, vRealize Operations Manager, vCloud Network and Security usw.

Asset

Jedes Objekt in vSphere, das eine Lizenzierung erfordert. Der Lizenzverwalter in vSphere kann einem oder mehreren Assets desselben Typs eine Lizenz zuweisen, wenn die Lizenz über genügend Kapazität verfügt. Suite-Lizenzen können allen Assets zugewiesen werden, die Bestandteil der Suite sind. Assets sind vCenter Server-Systeme, ESXi-Hosts und Produkte, die in vSphere integriert werden, wie beispielsweise VMware Site Recovery Manager, vRealize Operations Manager usw.

Lizenzkapazität

Die Anzahl der Einheiten, die Sie Assets zuweisen können. Die Einheiten einer Lizenzkapazität können unterschiedlichen Typs sein. Dies hängt von dem Produkt ab, dem die Lizenz zugeordnet ist. Eine Lizenz für vCenter Server legt beispielsweise die Anzahl der vCenter Server-Systeme fest, die Sie lizenzieren können.

Lizenznutzung

Die Anzahl der Einheiten, die ein Asset von der Lizenzkapazität nutzt. Wenn Sie beispielsweise VMware Site Recovery Manager eine Lizenz pro virtueller Maschine zuweisen, entspricht die Lizenznutzung für VMware Site Recovery Manager der Anzahl der geschützten virtuellen Maschinen.