Falls Sie mehr als einen Orchestrator-Server für die Verwendung mit einer vCenter Server-Instanz konfiguriert haben, die mit Ihrem vSphere Web Client verbunden ist, müssen Sie den mit der vCenter Server-Instanz zu verwendenden Orchestrator-Standardserver angeben.

Vorbereitungen

Melden Sie sich als ein Mitglied der Gruppe „Administratoren“ an, damit Sie den Orchestrator-Standardserver konfigurieren können.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können keine Workflows für die Objekte in einer vCenter Server-Instanz ausführen, wenn diese nicht als vCenter Server-Host zum Orchestrator-Server hinzugefügt wird.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim vSphere Web Client an.
  2. Klicken Sie im Objektnavigator auf vRealize Orchestrator.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Verwalten auf die Unterregisterkarte Server.

    Eine Tabelle mit den verfügbaren vCenter Server-Instanzen wird angezeigt. Jede Tabellenzeile enthält einen vCenter Server und den Orchestrator-Server, der diesen verwaltet.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Tabellenzeile mit den verfügbaren vCenter Server-Instanzen und wählen Sie Konfiguration bearbeiten aus.
  5. Wählen Sie im Dialogfeld vRealize Orchestrator-Verbindungen bearbeiten den Orchestrator-Standardserver aus, der Ihre vCenter Server-Instanz verwalten soll.
    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Feste IP-Adresse/Hostname und geben Sie die IP-Adresse des Orchestrator-Servers ein.

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Als VC-Erweiterung registriert und wählen Sie im Dropdown-Menü die URL-Adresse des Orchestrator-Servers aus.

  6. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Sie haben im vSphere Web Client erfolgreich einen vRealize Orchestrator-Standardserver konfiguriert.