Sie können Dienste unter Verwendung des vSphere Web Client überwachen und verwalten. Sie können die Einstellungen einzelner Dienste ändern.

Es bestehen geringfügige Unterschiede zwischen den Diensten, die für eine auf einem Windows-System ausgeführte vCenter Server-Instanz verfügbar sind, und den für die vCenter Server Appliance unter Linux verfügbaren Diensten.

Anmerkung:

Nur die Standardwerte der Diensteigenschaften haben sämtliche Produkttestzyklen durchlaufen. Andere Werte sollten Sie nicht ohne Anleitung von VMware verwenden.

Dienste, die Sie in der vCenter Server Appliance konfigurieren können

Sie können den vSphere Web Client zum Konfigurieren der folgenden Dienste in der vCenter Server Appliance verwenden:

Dienst

Beschreibung

Auto Deploy

Dienst zur Durchführung von statusfreiem ESXi-Caching. Siehe Auto Deploy-Dienst.

Content Library Service

Verwaltet OVF-Vorlagen, ISO-Images und Skripte für vSphere-Administratoren. Siehe Content Library Service.

Hardwarestatusdienst

Erfasst und analysiert IPMI-Sensormetriken für Hardware, auf der ESXi ausgeführt wird. Siehe Hardwarestatusdienst.

Übertragungsdienst

Bietet Unterstützung zum Verschieben von Inhalten, z. B. VM-Vorlagen, Skripte und ISO-Images, über Sites und vCenter Server-Instanzen hinweg. Siehe Transfer Service-Eigenschaften.

VMware Open Virtualization Format-Dienst

Unterstützt die Bereitstellung von OVF-basierten virtuellen Maschinen. Eine Liste der Einstellungen, die Sie für diesen Dienst konfigurieren können, finden Sie unter VMware Open Virtualization Format-Dienst.

VMware Syslog-Dienst

Bietet Unterstützung für Systemprotokollierung, Netzwerkprotokollierung und Erfassung von Protokollen von Hosts. Sie können den Syslog-Dienst verwenden, um ESXi-Meldungen an einen Server im Netzwerk weiterzuleiten und dort zu speichern. Siehe VMware Syslog-Dienst.

VMware vSphere ESXi Dump Collector-Dienst

Erfasst Core-Dumps von Remotehosts. Siehe VMware vSphere ESXi Dump Collector.

vAPI Endpoint

Bietet einen zentralen Punkt für den Zugriff auf vAPI-Dienste. Eine Liste der allgemeinen Einstellungen, die Sie für diesen Dienst konfigurieren können, finden Sie unter vAPI Endpoint.

Dienste, die Sie in vCenter Server konfigurieren können

In einer vCenter Server-Instanz, die auf einer Windows-Maschine ausgeführt wird, können Sie die folgenden Dienste konfigurieren:

Dienstname

Beschreibung

Auto Deploy

Dienst zur Durchführung von statusfreiem ESXi-Caching. Siehe Auto Deploy-Dienst.

Content Library Service

Verwaltet OVF-Vorlagen, ISO-Images und Skripte für vSphere-Administratoren. Siehe Content Library Service.

Hardwarestatusdienst

Erfasst und analysiert IPMI-Sensormetriken für Hardware, auf der ESXi ausgeführt wird. Siehe Hardwarestatusdienst.

Übertragungsdienst

Bietet Unterstützung zum Verschieben von Inhalten, z. B. VM-Vorlagen, Skripte und ISO-Images, über Sites und vCenter Server-Instanzen hinweg. Siehe Transfer Service-Eigenschaften.

VMware Open Virtualization Format-Dienst

Unterstützt die Bereitstellung von OVF-basierten virtuellen Maschinen. Eine Liste der Einstellungen, die Sie für diesen Dienst konfigurieren können, finden Sie unter VMware Open Virtualization Format-Dienst.

VMware vSphere ESXi Dump Collector-Dienst

Erfasst Core-Dumps von Remotehosts. Siehe VMware vSphere ESXi Dump Collector.

vAPI Endpoint

Bietet einen zentralen Punkt für den Zugriff auf vAPI-Dienste. Eine Liste der allgemeinen Einstellungen, die Sie für diesen Dienst konfigurieren können, finden Sie unter vAPI Endpoint.