vCenter Server-Systeme werden mit vCenter Server-Lizenzen lizenziert, die eine instanzbasierte Kapazität aufweisen.

Für die Lizenzierung eines vCenter Server-Systems benötigen Sie eine vCenter Server-Lizenz mit der erforderlichen Kapazität für mindestens eine Instanz.

Testmodus

Wenn Sie ein vCenter Server-System installieren, befindet es sich im Testmodus. Eine Testmoduslizenz eines vCenter Server-Systems läuft 60 Tage nach der Installation des Produkts ab, und zwar unabhängig davon, ob Sie vCenter Server eine Lizenz zuweisen oder nicht. Sie können vCenter Server nur innerhalb von 60 Tagen nach der Installation auf den Testmodus zurücksetzen.

Angenommen, Sie installieren ein vCenter Server-System, verwenden es 20 Tage lang im Testmodus und weisen dem System eine entsprechende Lizenz zu. Die Testmoduslizenz von vCenter Server läuft nach den verbleibenden 40 Tagen des Testzeitraums ab.

Ablauf der Lizenzierungs- und Testphase

Wenn die Lizenzierungs- oder Testphase eines vCenter Server-Systems abläuft, werden alle Hosts von diesem vCenter Server-System getrennt.

Lizenzieren von vCenter Server nach einem Upgrade

Wenn Sie ein Upgrade von vCenter Server auf eine Version durchführen, die mit der gleichen Nummer beginnt, können Sie die gleiche Lizenz behalten. Wenn Sie beispielsweise ein Upgrade für ein vCenter Server-System von vCenter Server 5.1 auf 5.5. durchführen, können Sie die gleiche Lizenz auf dem System beibehalten.

Wenn Sie ein Upgrade von vCenter Server auf eine Version durchführen, die mit einer anderen Nummer beginnt, müssen Sie eine neue Lizenz anwenden. Wenn Sie beispielsweise ein Upgrade für ein vCenter Server-System von 5.x auf 6.x durchführen, müssen Sie das System mit einer Lizenz für vCenter Server 6 lizenzieren.

Wenn Sie ein Upgrade für die Edition der Lizenz durchführen, z. B. von vCenter Server Foundation auf vCenter Server Standard, müssen Sie die vorhandene Lizenz auf dem System durch die Lizenz mit dem Upgrade ersetzen.