Sie können statische IPv4- und IPv6-Adressen zuweisen, die DNS-Einstellungen bearbeiten und die Proxy-Einstellungen für die vCenter Server Appliance definieren.

Vorbereitungen

  • Um die IP-Adresse der Appliance zu ändern, vergewissern Sie sich, dass der Systemname der Appliance ein FQDN ist. Wenn Sie bei der Bereitstellung der Appliance eine IP-Adresse als Systemnamen festlegen, können Sie die IP-Adresse nach der Bereitstellung nicht ändern, da der Systemname als primärer Netzwerkbezeichner verwendet wird.

    Anmerkung:

    Nach der Bereitstellung der vCenter Server Appliance können Sie den primären Netzwerkbezeichner nicht mehr ändern.

  • Melden Sie sich bei der vCenter Server Appliance-Verwaltungsschnittstelle als Root-Benutzer an.

Prozedur

  1. Klicken Sie in der vCenter Server Appliance-Verwaltungsschnittstelle auf Netzwerk.
  2. Klicken Sie im Bereich „Hostname, Namensserver und Gateways“ auf Bearbeiten.
  3. Konfigurieren Sie im Abschnitt „Namensserver“ die DNS-Einstellungen.

    Option

    Beschreibung

    DNS-Einstellungen automatisch abrufen

    Ruft die DNS-Einstellungen automatisch vom Netzwerk ab.

    Einstellungen manuell eingeben

    Ermöglicht die manuelle Festlegung der DNS-Adresseinstellungen. Wenn Sie diese Option auswählen, müssen Sie folgende Informationen angeben:

    • Die IP-Adresse des bevorzugten DNS-Servers.

    • Die IP-Adresse des alternativen DNS-Servers.

  4. Klicken Sie im Bereich „Netzwerkschnittstellen“ auf Bearbeiten.
  5. Erweitern Sie den Namen der Netzwerkschnittstelle, um die IP-Adresseinstellungen zu bearbeiten.
  6. Bearbeiten Sie die IPv4-Adresseinstellungen.

    Option

    Beschreibung

    Keine IPv4-Einstellungen

    Deaktiviert die IPv4-Adresse. Die Appliance verwendet nur eine IPv6-Adresse.

    IPv4-Einstellungen automatisch abrufen

    Ruft die IPv4-Adresse für die Appliance automatisch vom Netzwerk ab.

    Die folgenden IPv4-Einstellungen verwenden

    Verwendet eine IPv4-Adresse, die Sie manuell eingerichtet haben. Sie müssen die IP-Adresse, die Länge des Subnetzpräfixes und das Standard-Gateway eingeben.

  7. Bearbeiten Sie die IPv6-Einstellungen.

    Option

    Beschreibung

    IPv6-Adressen automatisch mittels DHCP abrufen

    Weist der Appliance mithilfe von DHCP automatisch IPv6-Adressen vom Netzwerk zu.

    IPv6-Einstellungen automatisch mittels Router-Ankündigung abrufen

    Weist der Appliance mithilfe von Router-Ankündigung automatisch IPv6-Adressen vom Netzwerk zu.

    Statische IPv6-Adressen

    Verwendet statische IPv6-Adressen, die Sie manuell eingerichtet haben.

    1. Klicken Sie auf das Symbol Add.

    2. Geben Sie die IPv6-Adresse und die Länge des Subnetzpräfixes ein.

    3. Klicken Sie auf OK.

    4. (Optional) Bearbeiten Sie das Standard-Gateway.

    Sie können die Appliance so konfigurieren, dass die IPv6-Einstellungen sowohl über DHCP als auch über die Router-Ankündigung automatisch abgerufen werden. Sie können gleichzeitig eine statische IPv6-Adresse zuweisen.

  8. Klicken Sie zum Konfigurieren eines Proxy-Servers im Bereich „Proxy-Einstellungen“ auf Bearbeiten.
  9. Wählen Sie Proxy-Server verwenden aus, geben Sie die Proxy-Server-Einstellungen ein und klicken Sie auf OK.