Wenn ein Kapazitätsgerät in Ihrem Cluster 80 % Auslastung erreicht, nimmt Virtual SAN automatisch eine Neuverteilung im Cluster vor, bis die Nutzung aller Kapazitätsgeräte unter dem Schwellenwert liegt.

Bei der Neuverteilung im Cluster werden die Ressourcen gleichmäßig im Cluster verteilt, um eine konsistente Leistung und Verfügbarkeit des Clusters zu gewährleisten.

Andere Vorgänge können ebenfalls eine Neuverteilung im Cluster auslösen:

  • Wenn Virtual SAN Hardwarefehler im Cluster feststellt

  • Wenn Virtual SAN-Hosts mit der Option Vollständige Datenmigration in den Wartungsmodus versetzt werden

  • Wenn Virtual SAN-Hosts mit der Option Zugriff sicherstellen in den Wartungsmodus versetzt werden und den Objekten auf dem Host FTT=0 zugewiesen wurde.

Anmerkung:

Um ausreichend Speicherplatz für Wartung und erneuten Schutz bereitzustellen und die automatischen Neuverteilungsereignisse im Virtual SAN-Cluster zu minimieren, sollten Sie ständig 30 Prozent freie Kapazität sicherstellen.

Sie können die Neuverteilung in Ihrem Virtual SAN-Cluster auch manuell mit dem RVC-Tool (Ruby vSphere Console) durchführen. Siehe Manuelle Neuverteilung.