In Virtual SAN können fehlerhafte Komponenten im Zustand „Abwesend“ oder „Herabgestuft“ sein. Entsprechend dem Komponentenzustand verwendet Virtual SAN verschiedene Ansätze zum Wiederherstellen von Daten der virtuellen Maschine.

Virtual SAN bietet auch Informationen zu der Art des Komponentenfehlers. Siehe Verwenden der VMkernel-Beobachtungen zum Erstellen von Alarmen und Verwenden der Virtual SAN-Standardalarmen.

Virtual SAN unterstützt zwei Arten von Fehlerzuständen für Komponenten:

Tabelle 1. Fehlerzustände von Komponenten in Virtual SAN

Komponentenfehlerzustand

Beschreibung

Wiederherstellen

Ursache

Herabgestuft

Eine Komponente befindet sich im herabgestuften Zustand, wenn Virtual SAN einen permanenten Komponentenfehler erkennt und annimmt, dass eine Wiederherstellung der Komponente in einen funktionsfähigen Zustand nicht erfolgt.

Virtual SAN beginnt sofort mit dem Neuaufbau der betroffenen Komponenten.

  • Fehler eines Flash-Zwischenspeichergeräts

  • Fehler bei einem magnetischen Gerät oder einem Flash-Kapazitätsgerät

  • Speicher-Controller-Ausfall

Abwesend

Eine Komponente befindet sich im Zustand „Abwesend“, wenn Virtual SAN einen temporären Komponentenfehler erkennt und eine Wiederherstellung der Komponente in einen funktionsfähigen Zustand möglich scheint.

Virtual SAN beginnt mit dem Neuaufbau abwesender Komponenten, wenn sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums nicht verfügbar sind. Standardmäßig beginnt Virtual SAN nach 60 Minuten mit dem Neuaufbau abwesender Komponenten.

  • Netzwerkkonnektivität unterbrochen

  • Fehler eines physischen Netzwerkadapters

  • ESXi-Hostfehler

  • Nicht angeschlossenes Flash-Zwischenspeichergerät

  • Magnetische Festplatte oder Flash-Kapazitätsgerät nicht angeschlossen