Hosts, die externe SAS-Controller verwenden, können Geräte gemeinsam nutzen. Sie können diese freigegebenen Geräte manuell als Remotegeräte markieren, damit Virtual SAN sie beim Erstellen von Festplattengruppen nicht automatisch beansprucht.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

In Virtual SAN können Sie keine freigegebenen Geräte zu einer Festplattengruppe hinzufügen.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client-Navigator zum Cluster für Virtual SAN.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Konfigurieren.
  3. Klicken Sie unter Virtual SAN auf Datenträgerverwaltung.
  4. Wählen Sie einen Host aus, um die Liste der Geräte anzuzeigen.
  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü Anzeigen unten auf der Seite die Option Nicht in Gebrauch aus.
  6. Wählen Sie die Geräte aus, die Sie als Remotegeräte markieren möchten, und klicken Sie auf das Symbol Ausgewählte(n) Festplatte(n) als Remote-Festplatten relativ zum Host markieren.
  7. Klicken Sie auf Ja, um den Vorgang zu bestätigen.