Halten Sie sich beim Erstellen eines ausgeweiteten Virtual SAN-Clusters an diese Richtlinien.

  • Konfigurieren Sie DRS-Einstellungen für den ausgeweiteten Cluster.

    • DRS muss auf dem Cluster aktiviert sein. Wenn Sie DRS in den teilweise automatisierten Modus versetzen, können Sie steuern, welche VMs auf jede Site migriert werden.

    • Erstellen Sie zwei Hostgruppen, eine für die bevorzugte Site und eine für die sekundäre Site.

    • Erstellen Sie zwei VM-Gruppen, eine zum Aufnehmen der VMs auf der bevorzugten Site und eine zum Aufnehmen der VMs auf der sekundären Site.

    • Erstellen Sie zwei Affinitätsregeln für VM-Hosts, die VMs zu Hostgruppen zuweisen, und geben Sie an, welche VMs und Hosts sich auf der bevorzugten Site befinden und welche VMs und Hosts sich auf der sekundären Site befinden.

    • Konfigurieren Sie Affinitätsregeln für VM-Hosts, um die anfängliche Platzierung von VMs im Cluster durchzuführen.

  • Konfigurieren Sie HA-Einstellungen für den ausgeweiteten Cluster.

    • HA muss auf dem Cluster aktiviert sein.

    • Einstellungen für HA-Regeln müssen Affinitätsregeln für VM-Hosts während des Failovers einhalten.

    • Deaktivieren Sie HA-Datenspeicher-Taktsignale.

  • Für ausgeweitete Cluster ist das Festplattenformat 2.0 oder höher erforderlich. Führen Sie bei Bedarf ein Upgrade des Festplattenformats durch, bevor Sie einen ausgeweiteten Cluster konfigurieren. Siehe Upgrade des Virtual SAN-Festplattenformats unter Verwendung von vSphere Web Client.

  • Legen Sie die Anzahl der zu tolerierenden Fehler für ausgeweitete Cluster auf 1 fest (FTT=1).

  • Ausgeweitete Virtual SAN-Cluster unterstützen keine symmetrische Multiprozessor-Fault Tolerance (SMP-FT).

  • Wenn ein Host getrennt wird oder nicht antwortet, können Sie den Zeugen-Host nicht hinzufügen oder entfernen. Mit dieser Einschränkung wird sichergestellt, dass Virtual SAN genügend Informationen von allen Hosts sammelt, bevor Neukonfigurationsvorgänge durchgeführt werden.

  • Die Verwendung von esxcli zum Hinzufügen oder Entfernen von Hosts wird für ausgeweitete Cluster nicht unterstützt.