Wenn in Ihrem Virtual SAN-Cluster nicht genügend Speicherkapazität vorhanden ist oder wenn Sie eine Leistungsbeeinträchtigung des Clusters feststellen, können Sie die Kapazität und die Leistung des Clusters erweitern.

  • Erweitern Sie die Speicherkapazität Ihres Clusters durch Hinzufügen von Speichergeräten zu vorhandenen Festplattengruppen oder durch Erstellen einer neuen Festplattengruppe. Für neue Festplattengruppen sind Flash-Geräte für den Cache erforderlich. Informationen zum Hinzufügen von Geräten zu Festplattengruppen finden Sie unter Hinzufügen von Geräten zu einer Festplattengruppe. Durch das Hinzufügen von Kapazitätsgeräten ohne Erhöhung des Caches wird möglicherweise das Verhältnis von Cache und Kapazität auf ein nicht unterstütztes Maß reduziert. Siehe Design-Überlegungen für Flash-Caching-Geräte in Virtual SAN.

  • Verbessern Sie die Clusterleistung, indem Sie mindestens ein Flash-Cache-Gerät und ein Kapazitätsgerät (Flash- oder Magnetfestplatte) zu einem vorhandenen Speicher-E/A-Controller oder zu einem neuen Server-Host hinzufügen. Sie können einen oder mehrere Server mit zusätzlichen Festplattengruppen hinzufügen, was dieselbe Auswirkung auf die Leistung hat, nachdem Virtual SAN eine proaktive Neuverteilung im Virtual SAN-Cluster durchgeführt hat.

Reine Computing-Hosts können zwar in einer Virtual SAN-Umgebung vorhanden sein und Kapazität von anderen Hosts im Cluster belegen, für einen reibungslosen Ablauf sollten Sie aber einheitlich konfigurierte Hosts hinzufügen.

Für optimale Ergebnisse sollten Sie mit Cache- und Kapazitätsgeräten konfigurierte Hosts hinzufügen. Informationen zum Hinzufügen von Geräten zu Festplattengruppen finden Sie unter Hinzufügen von Geräten zu einer Festplattengruppe.