Verwenden Sie auf den Hosts eines Virtual SAN-Clusters Speicher-Controller, die die Anforderungen an Leistung und Verfügbarkeit am besten erfüllen.

  • Verwenden Sie Speicher-Controller-Modelle sowie Treiber- und Firmware-Versionen, die im VMware-Kompatibilitätshandbuch aufgelistet sind. Suchen Sie im VMware-Kompatibilitätshandbuch nach Virtual SAN.

  • Verwenden Sie nach Möglichkeit mehrere Speicher-Controller, um die Leistung zu verbessern und einen potenziellen Controller-Fehler auf bestimmte Festplattengruppen zu beschränken.

  • Verwenden Sie Speicher-Controller, die im VMware-Kompatibilitätshandbuch die höchsten Warteschlangentiefen aufweisen. Durch die Verwendung von Controllern mit einer hohen Warteschlangentiefe wird die Leistung verbessert, beispielsweise wenn Virtual SAN Komponenten nach einem Fehler neu zusammenstellt oder wenn ein Host in den Wartungsmodus wechselt.

  • Verwenden Sie Speicher-Controller im Passthrough-Modus für die optimale Leistung von Virtual SAN. Speicher-Controller im RAID 0-Modus erfordern im Vergleich zu Speicher-Controllern im Passthrough-Modus einen höheren Konfigurations- und Wartungsaufwand.