Sie sollten ein Flash-Kapazitätsgerät oder eine Magnetfestplatte ersetzen, wenn Sie einen Fehler feststellen oder wenn Sie das Gerät bzw. die Festplatte aktualisieren. Bevor Sie das Gerät physisch aus dem Host entfernen, müssen Sie es manuell aus Virtual SAN löschen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn Sie ein Kapazitätsgerät trennen, ohne es zuvor aus dem Virtual SAN-Cluster entfernt zu haben, kann auf die virtuellen Maschinen in der Festplattengruppe nicht mehr zugegriffen werden und die Komponenten in der Gruppe werden als abwesend markiert.

Wenn das Kapazitätsgerät ausfällt, kann auf die virtuellen Maschinen nicht mehr zugegriffen werden und die Komponenten in der Gruppe werden als herabgestuft markiert. Siehe Kein Zugriff auf ein Kapazitätsgerät in einem Virtual SAN-Cluster.

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass die Speicher-Controller auf den Hosts im Passthrough-Modus konfiguriert sind und die Hotplug-Funktion unterstützen.

    Wenn die Speicher-Controller im RAID 0-Modus konfiguriert sind, lesen Sie in der Dokumentation des Anbieters die Informationen zum Hinzufügen und Entfernen von Geräten.

  • Wenn Sie ein Upgrade des Kapazitätsgeräts ausführen, stellen Sie sicher, dass die folgenden Anforderungen erfüllt sind:

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zum Virtual SAN-Cluster.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Verwalten auf Einstellungen und wählen Sie Datenträgerverwaltung unter „Virtual SAN“ aus.
  3. Wählen Sie die Festplattengruppe mit dem Gerät aus, das Sie ersetzen möchten.
  4. Wählen Sie das Flash-Kapazitätsgerät oder die Magnetfestplatte aus und klicken Sie auf Ausgewählte Festplatte(n) aus der Festplattengruppe entfernen.

Nächste Maßnahme

  1. Fügen Sie dem Host ein neues Gerät hinzu.

    Der Host erkennt das Gerät automatisch.

  2. Wenn der Host das Gerät nicht erkennen kann, prüfen Sie das Gerät erneut.