Wenn Sie Virtual SAN für die Beanspruchung von Festplatten im manuellen Modus konfigurieren, können Sie zusätzliche lokale Geräte zu vorhandenen Festplattengruppen hinzufügen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Die Geräte müssen denselben Typ wie die vorhandenen Geräte in den Festplattengruppen aufweisen, also beispielsweise SSD oder Magnetfestplatten.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zum Virtual SAN-Cluster.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Verwalten und anschließend auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie im Virtual SAN auf Datenträgerverwaltung.
  4. Wählen Sie die Festplattengruppe aus und klicken Sie auf das Symbol Fügt eine Festplatte zur ausgewählten Festplattengruppe hinzu ().
  5. Wählen Sie das Gerät aus, das Sie hinzufügen möchten, und klicken Sie auf OK.

    Wenn Sie ein benutztes Gerät hinzufügen, das verbliebene Daten oder Partitionsinformationen enthält, müssen Sie das Gerät zuerst bereinigen. Informationen zum Entfernen von Partitionsinformationen von Geräten finden Sie unter Entfernen der Partition von Geräten. Sie können auch den RVC-Befehl host_wipe_vsan_disks ausführen, um das Gerät zu formatieren. Informationen zu den RVC-Befehlen finden Sie im Referenzhandbuch zu den RVC-Befehlen (RVC Command Reference Guide).