Standardmäßig führt Virtual SAN eine Neuverteilung im Virtual SAN-Cluster durch, wenn ein Kapazitätsgerät 80 % Auslastung erreicht. Die Neuverteilung wird auch aktiviert, wenn Sie einen Virtual SAN-Host in den Wartungsmodus versetzen.

Führen Sie die folgenden RVC-Befehle aus, um die Neuverteilung im Cluster zu überwachen:

  • vsan.check_limits. Überprüft, ob die Festplattenspeichernutzung im Cluster ausgeglichen ist.

  • vsan.whatif_host_failures. Analysiert die aktuelle Kapazitätsauslastung pro Host, stellt fest, ob ein einzelner Hostfehler den Cluster zwingen kann, dass für den erneuten Schutz nicht ausreichend Speicherplatz verfügbar ist, und analysiert, wie sich ein Hostfehler auf Clusterkapazität, Cache-Reservierung und Clusterkomponenten auswirkt.

    Die als Befehlsausgabe angezeigte physische Kapazitätsnutzung entspricht der durchschnittlichen Nutzung aller Geräte im Virtual SAN-Cluster.

  • vsan.resync_dashboard. Überwacht alle Neuerstellungsaufgaben im Cluster.

Informationen zu den RVC-Befehlsoptionen finden Sie im Referenzhandbuch zu den RVC-Befehlen.