Sie können Partitionsinformationen von einem Gerät entfernen, sodass Virtual SAN das Gerät zur Verwendung beanspruchen kann.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn Sie ein Gerät hinzugefügt haben, das verbleibende Daten oder Partitionsinformationen enthält, müssen Sie alle bereits vorhandenen Partitionsinformationen vom Gerät entfernen, bevor Sie es zur Verwendung durch Virtual SAN beanspruchen können. VMware empfiehlt das Hinzufügen von bereinigten Geräten zu Festplattengruppen.

Wenn Sie Partitionsinformationen von einem Gerät entfernen, löscht Virtual SAN die primäre Partition, die Informationen zum Festplattenformat und logische Partitionen vom Gerät enthält.

Voraussetzungen

Vergewissern Sie, dass das Gerät nicht von ESXi als Startfestplatte, VMFS-Datenspeicher oder Virtual SAN verwendet wird.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zum Virtual SAN-Cluster.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Verwalten und anschließend auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie unter Virtual SAN auf Datenträgerverwaltung.
  4. Wählen Sie einen Host aus, um die Liste der verfügbaren Geräte anzuzeigen.
  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü Anzeigen unten auf der Seite die Option Nicht geeignet aus.
  6. Wählen Sie ein Gerät aus der Liste aus und klicken Sie auf das Symbol Partitionen auf den ausgewählten Festplatten löschen () aus.
  7. Klicken Sie auf OK, um den Vorgang zu bestätigen.

    Das Gerät ist bereinigt und enthält keine Partitionsinformationen mehr.