Sie können die Kennzeichnung von Flash-Geräten, die als Kapazitätsgeräte verwendet werden, entfernen, sodass sie als Zwischenspeicher verfügbar sind.

Prozedur

  1. Um die Kennzeichnung von einem als Kapazität markierten Flash-Gerät zu entfernen, führen Sie den Befehl esxcli vsan storage tag remove -d <Gerätename> -t capacityFlash aus. Befehlsbeispiel: esxcli vsan storage tag remove -t capacityFlash -d mpx.vmhba1:C0:T4:L0; dabei ist mpx.vmhba1:C0:T4:L0 der Gerätename.
  2. Prüfen Sie, ob die Kennzeichnung des Flash-Geräts entfernt ist.
    1. Bestimmen Sie in der Ausgabe, ob das Attribut IsCapacityFlash für das Gerät auf 0 festgelegt ist.

Befehlsausgabe

Sie können den Befehl vdq -q -d <Gerätename> ausführen, um das Attribut IsCapacityFlash zu überprüfen. Beispielsweise wird durch Ausführen des Befehls vdq -q -d mpx.vmhba1:C0:T4:L0 die folgende Ausgabe zurückgegeben.

[
    \{
"Name"     : "mpx.vmhba1:C0:T4:L0",
"VSANUUID" : "",
"State"    : "Eligible for use by VSAN",
"ChecksumSupport": "0",
"Reason"   : "None",
"IsSSD"    : "1",
"IsCapacityFlash": "0",
"IsPDL"    : "0",
    \},