Das Upgrade von Virtual SAN ist ein Prozess mit verschiedenen Phasen, in dem die jeweiligen Vorgänge in der hier beschriebenen Reihenfolge ausgeführt werden müssen.

Stellen Sie vor dem Aktualisieren sicher, dass Sie den kompletten Upgradevorgang verstehen, um den Vorgang ohne Probleme und Unterbrechungen durchführen zu können. Wenn Sie mit dem allgemeinen Upgrade-Vorgang für vSphere nicht vertraut sind, sollten Sie zuerst die Dokumentation zum vSphere Upgrade lesen.

Anmerkung:

Wenn die hier beschriebene Reihenfolge der Upgrade-Aufgaben nicht befolgt wird, führt dies zu Datenverlust und Ausfall des Clusters.

Das Upgrade des Virtual SAN-Clusters wird in der folgenden Reihenfolge der Aufgaben ausgeführt.

  1. Aktualisieren Sie den vCenter Server. Weitere Informationen finden Sie in der vSphere-Upgrade-Dokumentation.

  2. Aktualisieren Sie die ESXi-Hosts. Siehe Aktualisieren der ESXi-Hosts. Informationen zum Migrieren und Vorbereiten der ESXi-Hosts für das Upgrade finden Sie in der vSphere Upgrade-Dokumentation.

  3. Aktualisieren Sie das Virtual SAN-Festplattenformat. Das Upgrade des Festplattenformats ist optional. Um jedoch optimale Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie ein Upgrade der zu verwendenden Objekte auf die aktuelle Version durchführen. Mit dem Festplattenformat wird Ihre Umgebung dem kompletten Funktionssatz von Virtual SAN ausgesetzt. Siehe Upgrade des Virtual SAN-Festplattenformats unter Verwendung von RVC.