VMware Virtual SAN verwendet einen softwaredefinierten Ansatz zum Erstellen von gemeinsam genutztem Speicher für virtuelle Maschinen. Mit VMware Virtual SAN werden die lokalen physischen Speicherressourcen von ESXi-Hosts virtualisiert und in Speicherpools verwandelt, die unterteilt und virtuellen Maschinen und Anwendungen gemäß ihren Servicequalitätsanforderungen zugewiesen werden können. Virtual SAN wird direkt im ESXi-Hypervisor implementiert.

Sie können Virtual SAN so konfigurieren, dass es als Hybrid- oder All-Flash-Cluster verwendet wird. In Hybrid-Clustern werden Flash-Geräte für die Cacheschicht verwendet. Magnetische Festplatten werden hingegen für die Speicherkapazitätsschicht verwendet. In All-Flash-Clustern werden Flash-Geräte als Cache und Kapazität verwendet.

Sie können Virtual SAN auf Ihren vorhandenen Host-Clustern und beim Erstellen neuer Cluster aktivieren. Virtual SAN fasst alle verfügbaren lokalen Kapazitätsgeräte zu einem einzelnen, von allen Hosts im Virtual SAN-Cluster gemeinsam genutzten Datenspeicher zusammen. Sie können den Datenspeicher erweitern, indem Sie dem Cluster Kapazitätsgeräte oder Hosts mit Kapazitätsgeräten hinzufügen. VMware empfiehlt, bei allen Clustermitgliedern für die ESXi-Hosts im Cluster ähnliche oder identische Konfigurationen zu verwenden, einschließlich ähnlicher oder identischer Speicherkonfigurationen. Damit werden ausgeglichene Speicherkomponenten der virtuellen Maschine auf allen Geräten und Hosts im Cluster sichergestellt. Die Hosts ohne lokale Geräte können auch teilnehmen und ihre virtuellen Maschinen im Datenspeicher von Virtual SAN ausführen.

Wenn ein Host seine lokalen Kapazitätsgeräte zum Virtual SAN-Datenspeicher beiträgt, muss der Host mindestens ein Gerät für Flash-Cache und mindestens ein Gerät für Kapazität, auch Datenfestplatte genannt, bereitstellen.

Die Geräte auf dem beitragenden Host bilden eine oder mehrere Festplattengruppen. Jede Festplattengruppe enthält ein Flash-Zwischenspeichergerät und ein oder mehrere Kapazitätsgeräte für dauerhaften Speicher. Jeder Host kann für die Verwendung mehrerer Festplattengruppen konfiguriert werden.

Informationen zu Best Practices, Überlegungen zur Kapazität und allgemeine Empfehlungen in Bezug auf das Entwerfen und Dimensionieren eines Virtual SAN-Clusters finden Sie im Handbuch für VMware Virtual SAN Design und Sizing.