Sie können den Status virtueller Festplatten im Virtual SAN-Cluster anzeigen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn mindestens ein Host nicht mit dem Virtual SAN-Datenspeicher kommunizieren kann, werden keine Informationen zu virtuellen Geräten angezeigt.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zum Virtual SAN-Cluster.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Überwachen aus und klicken Sie auf Virtual SAN.
  3. Wählen Sie Virtuelle Festplatten aus, um alle Hosts und die entsprechenden virtuellen Festplatten, die zum Virtual SAN-Cluster gehören, anzuzeigen, darunter auch, welche Hosts, Cache- und Kapazitätsgeräte ihre Komponenten derzeit nutzen.
  4. Wählen Sie den Ordner VM-Home aus einer der virtuellen Maschinen aus und klicken Sie auf die Registerkarte Platzierung physischer Festplatten, um Geräteinformationen wie Name, Bezeichner oder UUID anzuzeigen.

    Klicken Sie auf die Registerkarte Übereinstimmungsfehler, um den Übereinstimmungsstatus Ihrer virtuellen Maschinen zu überprüfen.

  5. Wählen Sie eine Festplatte aus einer der virtuellen Maschinen aus und klicken Sie auf die Registerkarte Platzierung physischer Festplatten, um Geräteinformationen wie Name, Bezeichner oder UUID, Anzahl der für jede virtuelle Maschine verwendeten Geräte und die Art ihrer Spiegelung auf den Hosts anzuzeigen.

    Klicken Sie auf die Registerkarte Übereinstimmungsfehler, um den Übereinstimmungsstatus Ihres virtuellen Geräts zu überprüfen.

  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Übereinstimmungsfehler zum Prüfen des Übereinstimmungsstatus Ihrer virtuellen Maschinen.