Sie können die Deduplizierung und Komprimierung aktivieren, wenn Sie einen neuen Virtual SAN-All-Flash-Cluster konfigurieren.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zu einem vorhandenen Cluster.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Konfigurieren.
  3. Wählen Sie unter „Virtual SAN“ die Option Allgemein aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Virtual SAN konfigurieren.
  4. Konfigurieren Sie die Deduplizierung und Komprimierung auf dem Cluster.
    1. Aktivieren Sie auf der Seite Virtual SAN-Funktionen das Kontrollkästchen Aktivieren unter „Deduplizierung und Komprimierung“.

      Die Einstellung für „Beanspruchen von Festplatten“ wird automatisch in „Manuell“ geändert.

    2. (Optional) : Aktivieren Sie verringerte Redundanz für Ihre VMs.
  5. Geben Sie auf der Seite Festplatten beanspruchen an, welche Festplatten für den Virtual SAN-Cluster beansprucht werden sollen.
    1. Wählen Sie ein Flash-Gerät aus, das als Kapazitätsgerät eingesetzt wird, und klicken Sie auf das Symbol Für Kapazitätsschicht beanspruchen ().
    2. Wählen Sie ein Flash-Gerät aus, das als Cache-Gerät eingesetzt wird, und klicken Sie auf das Symbol Für Cache-Schicht beanspruchen ().
  6. Schließen Sie die Clusterkonfiguration ab.

Nächste Maßnahme

Nach dem Aktivieren der Deduplizierung und Komprimierung auf Ihrem All-Flash-Cluster können Sie die Einstellung für das Beanspruchen von Festplatten in „Automatisch“ ändern.