Sie können die Einstellungen Ihres Virtual SAN-Clusters bearbeiten, um die Methode für die Beanspruchung von Festplatten zu ändern und um Deduplizierung und Komprimierung zu aktivieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Bearbeiten Sie die Einstellungen eines vorhandenen Virtual SAN-Clusters, wenn Sie Deduplizierung und Komprimierung aktivieren oder die Methode für die Beanspruchung von Festplatten ändern möchten. Wenn Sie Deduplizierung und Komprimierung aktivieren, wird das Festplattenformat des Clusters automatisch auf die aktuelle Version aktualisiert.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zum Virtual SAN-Host-Cluster.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Verwalten und anschließend auf Einstellungen.
  3. Wählen Sie unter „Virtual SAN“ die Option Allgemein aus.
  4. Klicken Sie unter „Virtual SAN ist eingeschaltet“ auf Bearbeiten.
  5. (Optional) Wählen Sie den Modus für die Beanspruchung der Speichergeräte aus.

    Option

    Beschreibung

    Automatisch

    Alle leeren Geräte auf den einbezogenen Hosts werden für Virtual SAN beansprucht. Virtual SAN im automatischen Modus beansprucht nur lokale Geräte auf den ESXi-Hosts im Cluster. Nicht gemeinsam genutzte Remotegeräte können manuell hinzugefügt werden.

    Manuell

    Erfordert auf den einbezogenen Hosts die manuelle Beanspruchung der Geräte. Neue Geräte auf dem Host werden nicht zu Virtual SAN hinzugefügt. Beim manuellen Modus gibt es zwei Methoden zum Anordnen von Geräten in Festplattengruppen, nämlich die halbautomatische und die manuelle Methode.

    Anmerkung:

    Bei Verwendung dieses Modus wird ein Virtual SAN-Datenspeicher mit einer anfänglichen Größe von 0 Byte erstellt. Der Datenspeicher kann erst verwendet werden, nachdem Sie Geräte manuell beansprucht haben.

  6. (Optional) Wenn Sie Deduplizierung und Komprimierung auf dem Cluster aktivieren möchten, wählen Sie Deduplizierung und Komprimierung Aktiviert aus.

    Virtual SAN führt automatisch ein Upgrade des Festplattenformats aus, was zu einer rollierenden Neuformatierung jeder Festplattengruppe im Cluster führt.

  7. Klicken Sie auf OK.