Richten Sie die Netzwerke ein, die von den bereitgestellten OVF-Vorlagen genutzt werden, und konfigurieren Sie sie.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Auf der Seite für die Einrichtung von Netzwerken im Assistenten können Sie Quellnetzwerke Zielnetzwerken zuordnen und Einstellungen für diese Netzwerke festlegen.

Für jedes Netzwerk können Sie die Zuordnung und die optionalen Anpassungen vornehmen, die in der Vorgehensweise beschrieben werden.

Prozedur

  1. Wählen Sie in der Tabelle ein Quellnetzwerk aus und ordnen Sie es einem Zielnetzwerk zu.

    In der Spalte „Quelle“ werden alle in der OVF-Vorlage definierten Netzwerke aufgelistet. In der Spalte „Ziel“ können Sie ein Zielnetzwerk auswählen.

  2. Wenn die Konfiguration der OVF-Vorlage die Netzwerkanpassung zulässt, können Sie das IP-Protokoll, die IP-Zuteilung oder beides auswählen.

    Option

    Beschreibung

    Statisch - Manuell

    Sie werden aufgefordert, die IP-Adressen auf der Seite „Appliance-Eigenschaften“ einzugeben.

    Vorübergehend - IP-Pool

    IP-Adressen werden beim Einschalten der Appliance aus einem angegebenen Bereich zugeteilt. Die IP-Adressen werden freigegeben, wenn die Appliance ausgeschaltet wird.

    Wenn Sie diese Option auswählen und kein IP-Pool existiert, wird automatisch ein Netzwerkprotokollprofil, das einen IP-Pool enthält, erstellt und den Zielnetzwerken zugeordnet.

    DHCP

    Zum Zuteilen der IP-Adressen wird ein DHCP-Server verwendet. Wählen Sie diese Option nur, wenn ein DHCP-Server in Ihrer Umgebung verfügbar ist.

    Statisch - IP-Pool

    IP-Adressen werden beim Einschalten automatisch aus dem verwalteten IP-Netzwerkbereich von vCenter Server zugeteilt. Die Zuteilung bleibt beim Ausschalten bestehen.

    Wenn Sie diese Option auswählen und kein IP-Pool existiert, wird automatisch ein Netzwerkprotokollprofil, das einen IP-Pool enthält, erstellt und den Zielnetzwerken zugeordnet.

  3. Netzwerkprotokollinformationen festlegen.

    Diese Option wird nur angezeigt, wenn die OVF-Vorlage, die Sie bereitstellen, Netzwerkeigenschaften enthält. Die Netzwerkprotokolleinstellungen gelten möglicherweise für die DNS-Server, das Gateway, die Netzmaske oder das Subnetz. Sie können IP-Adressen eingeben, die dem ausgewählten IP-Protokoll (IPv4 oder IPv6) entsprechen. Für DNS-Server können Sie eine kommagetrennte Liste mit Adressen eingeben.

  4. Klicken Sie auf Weiter.