Sie können mehrere virtuelle Maschinen konfigurieren, um für die Chipkartenauthentifizierung einen gemeinsam genutzten virtuellen Chipkartenleser zu verwenden. Der Chipkartenleser muss an einen Client angeschlossen sein, auf dem der vSphere Web Client läuft. Alle Chipkartenleser werden als USB-Geräte behandelt.

Vorbereitungen

  • Stellen Sie sicher, dass der Chipkartenleser mit dem Clientcomputer verbunden ist.

  • Stellen Sie sicher, dass die virtuelle Maschine eingeschaltet ist.

  • Stellen Sie sicher, dass ein USB-Controller vorhanden ist.

  • Erforderliche Berechtigung: Virtuelle Maschine > Konfiguration > Gerät hinzufügen oder entfernen

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Für die gemeinsam genutzte Chipkartenfunktion ist eine Lizenz erforderlich. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter vCenter Server und Hostverwaltung.

Wenn Sie sich von Windows XP-Gastbetriebssystemen abmelden, müssen Sie für die Neuanmeldung die Chipkarte aus dem Chipkartenleser entnehmen und sie wieder einstecken. Sie können zudem den gemeinsam genutzten Chipkartenleser trennen und ihn wieder neu verbinden.

Wenn die Verbindung zwischen dem vSphere Web Client und dem vCenter Server bzw. dem Host beendet wird oder wenn der Clientcomputer neu gestartet bzw. heruntergefahren wird, wird auch die Verbindung zur Chipkarte unterbrochen. Aus diesem Grund ist es am besten, zur Verwendung der Chipkarte einen dedizierten Clientcomputer zu verwenden.

Weitere Informationen zum Anschließen eines USB-Chipkartenlesers, der nicht gemeinsam genutzt wird, finden Sie unter USB-Konfiguration von einem Clientcomputer zu einer virtuellen Maschine.

Prozedur

  1. Navigieren Sie zu einem Datencenter, Ordner, Cluster, Ressourcenpool, Host oder einer vApp, klicken Sie auf die Registerkarte Verwandte Optionen und klicken Sie dann auf Virtuelle Maschinen.
  2. Wählen Sie eine virtuelle Maschine aus, klicken Sie erneut darauf und klicken Sie auf die Registerkarte Übersicht.
  3. Klicken Sie unter VM Hardware auf das USB-Symbol rechts von USB-Geräte und wählen Sie im Dropdown-Menü einen der verfügbaren, gemeinsam genutzten Chipkartenleser aus.

    Wählen Sie ein Gerät aus, das unter der Bezeichnung Gemeinsam genutzt Modellname Ihres Chipkartenlesers mit einer Nummer im Anschluss aufgeführt ist.

    Es wird ein Drehfeld-Steuerelement mit der Bezeichnung Verbinden angezeigt, das darüber informiert, dass eine Verbindung aufgebaut wird. Wenn die Verbindung zu dem Gerät hergestellt und die Registerkarte „Zusammenfassung“ aktualisiert wurde, besteht die Verbindung zu dem Gerät und der Gerätename wird bei den USB-Geräten aufgeführt.

Ergebnisse

Sie können die Chipkartenauthentifizierung jetzt dazu verwenden, sich bei den virtuellen Maschinen in der vSphere Web Client-Bestandsliste anzumelden.